Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Rückblick LVZ-live: Rückblicke mit Peter-Michael Diestel in der Kuppel
Specials LVZ-Aktion LVZ-Events Rückblick LVZ-live: Rückblicke mit Peter-Michael Diestel in der Kuppel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Alle Infos zu den Veranstaltungen der Leipziger Volkszeitung und zu Ticketrabatten für LVZ-Abonnenten
09:52 24.10.2019
Peter-Michael Diestel hat in der Glaskuppel der LVZ über die Wendezeit und sein Buch "In der DDR war ich glücklich. Trotzdem kämpfe ich für die Einheit" sprochen. Quelle: Leipzig Fernsehen

Peter-Michael Diestel nimmt kein Blatt vor den Mund. Vor allem wenn es um die Zeit der Wende von 1989/1990 geht. Diestel war der letzte Innenminister der DDR. Und er kritisiert die Geschichten, die über die Herstellung der deutschen Einheit verbreitet werden.

Die Lesung mit anschließendem Talk fand vor rund 200 Gästen in der Glaskuppel der LVZ statt. Diestel dabei sprach nicht nur über seine politische Vergangenheit, sondern diskutierte auch mit Moderator Roman Knoblauch und dem Publikum über die Wendezeit.

Anzeige

Zur Person

Peter-Michael Diestel ist Jahrgang 1952, promovierter Anwalt, Mitbegründer der DSU, 1990 DDR-Innenminister und Vize-Premier. Er war Abgeordneter und Oppositionsführer im Brandenburger Landtag von 1990 bis 1992. Seit 1993 betreibt Diestel eine Anwaltskanzlei.

Mehr Events in der LVZ-Kuppel

Der nächste Kuppel-Talk findet am 7. November 2019 unter dem Titel „30 Jahre Wende: Zeitzeugen erinnern sich an den Herbst 1989" statt. Ausführliche Informationen zu den Gästen und zum Kartenvorverkauf finden Sie hier!