Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
12°/ 6° Regenschauer
Specials LVZ-Aktion LVZ-Kunstpreis News

News zum LVZ-Kunstpreis

Sebastian Nebe hat den 10. Kunstpreis der Leipziger Volkszeitung erhalten, seine Ausstellung wurde gestern Abend im Bildermuseum eröffnet. Von Museumsdirektor Hans-Werner Schmidt weiß man, dass er ein passionierter Bergwanderer ist, sich also mit Um- und Abwegen auskennt.

Jürgen Kleindienst 25.06.2018

Das Wichtigste im Blick - Der tägliche LVZ-Newsletter

Lesen, was Sie wirklich interessiert: Neben den Top-News des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil oder Ihrer Region. Stellen Sie sich Ihren Newsletter nach Ihren Interessen zusammen – und erhalten die aktuellen Nachrichten in Ihr Postfach.

Die Jury hat gesprochen: Sebastian Nebe erhält den mit 10.000 Euro dotierten 10. Kunstpreis der Leipziger Volkszeitung. Eine mit der Auszeichnung verbundene Ausstellung mit neuen Arbeiten des in Berlin und Leipzig lebenden Künstlers wird am 30. November im Museum der bildenden Künste in Leipzig eröffnet.

Jürgen Kleindienst 06.12.2016

[gallery:500-1307032221001-LVZ] Leipzig. „Hallo ..., ich bin ein bisschen baff, ich bin ergriffen." Jochen Plogsties weiß gar nicht richtig was er sagen soll.

Matthias Roth 25.06.2018

LVZ-Kunstpreisträger Jochen Plogsties zitiert in seiner Arbeit die Bilder Alter Meister. Anfang Dezember eröffnet im Museum der bildenden Künste eine Ausstellung seiner Werke.

25.06.2018
Anzeige

[gallery:500-1304860181001-LVZ] Leipzig. Jochen Plogsties wollte einen großen "Liebeszauber". Größer als das Original des niederrheinischen Meisters von 1470/80. Viel größer als die Postkarte, die Plogsties als Vorbild nutzte.

25.06.2018

Gesehen werden - Anzeige aufgeben

Im Online-Service-Center der Leipziger Volkszeitung können Sie Ihre Anzeigen aufgeben - alles online und rund um die Uhr. Um das OSC nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren.

Jochen Plogsties erhält den mit 10.000 Euro dotierten Kunstpreis der Leipziger Volkszeitung. Ihm gelinge es beeindruckend, mit der Abstraktion und der Figuration die beiden großen Fragestellungen der Malerei zu versöhnen, hieß es in der Begründung der Jury.

06.04.2011