Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
26°/ 12° Regenschauer
Sportbuzzer
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

RB Leipzig

RB Leipzig hat gegen den 1. FC Köln Qualität bewiesen. Doch Coach Julian Nagelsmann ist mit dem 4:2-Erfolg noch nicht vollends zufrieden. Der Trainer fordert von seiner Mannschaft ein frecheres Auftreten und mehr Kommunikation er sucht nach Animateuren à la Bayern-Urgestein Thomas Müller.
Am vergangenen Bundesliga-Spieltag hatte Weston McKennie vom FC Schalke neben anderen Spielern mit einer Botschaft gegen Rassismus für Aufmerksamkeit gesorgt. Trotz einer Untersuchung des DFB, plant der Amerikaner nun eine neue Aktion während eines Spiels.
Er könnte der erste gebürtige Leipziger sein, der bei den Roten Bullen sein Profidebüt feiert. Tom Krauß spielt seit 2011 im RB-Trikot und will es nun bis 2025 tragen.
Anzeige
Wie zuvor schon die Bundesliga-Profis Anthony Modeste, Jadon Sancho, Achraf Hakimi und Weston McKennie protestiert auch der Kicker von RB Leipzig gegen den gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd. 
Beim 4:2 (2:1)-Sieg von RB Leipzig beim 1. FC Köln gelang Keeper Peter Gulacsi bereits die dritte Vorlage seiner Karriere: Das 3:1 von Timo Werner leitete der 30-Jährige mit einem 50-Meter-Abschlag ein. Kein anderer Bundesliga-Torhüter konnte in der laufenden Saison bisher einen Assist verbuchen.
Am Ende landete RB Leipzig einen ungefährdeten 4:2-Sieg (2:1) beim 1. FC Köln. Auf dem Weg dorthin lagen neben zahlreichen vergebenen Chancen aber auch diverse Patzer in der Abwehr. Immerhin: Die Nagelsmann-Elf ist zurück auf Platz drei. Wir haben nach dem Abpfiff Stimmen gesammelt.
Anzeige

SC DHfK Leipzig

Auch wenn die Handball-Saison für die Jungs des SC DHfK Leipzig inzwischen offiziell vorbei ist. Die Planungen für die kommende Spielzeit laufen. Ab sofort bieten die Grün-Weißen ihren Fans dafür Dauerkarten an. Das Motto: "Jetzt erst recht!"

29.05.2020

Nachdem Kreisläufer Oliver Seidler in der vergangenen Spielzeit vorwiegend nur für die U23 des SC DHfK auflief, wechselt der 21-jährige zum Dessau-Roßlauer HV.

23.05.2020

Er agiert im Hintergrund: Mannschaftsarzt Pierre Hepp begleitet die Handballer des SC DHfK seit über zehn Jahren. Im Interview spricht er über den Wiedereinstieg ins Mannschaftstraining, ihren Leistungszustand und die abgebrochene Saison.

19.05.2020

Am Freitag ist es soweit, der Verein verabschiedet sich in die Sommerpause. Übertragen wird die Sause ab 20 Uhr auf den Facebookseiten der DHfK-Handballer und der MDR-Sendung "Sport im Osten", sowie auf der Homepage des MDR und über die SpiO-App. 

14.05.2020

Chemie Leipzig

Bei der BSG Chemie reifte Hans-Bert Matoul zum Oberliga-Fußballer und gewann den FDGB-Pokal. Als er zum 1. FC Union Berlin wechseln wollte, wurde der Staat aktiv. Also ging es zum 1. FC Lok Leipzig. Hier erlebte der Stürmer seine sportlich erfolgreichste Zeit.
Eigentlich sollte am vergangenen Wochenende das große Familienfest in Leutzsch steigen. Stattdessen produzierten Videoteam und Orgateam des Festes ein Video als Gruß an alle Kinder im und außerhalb des Vereines.
In der fußballarmen Zeit fällt auf, was es zum Beispiel im Alfred-Kunze-Sportpark nicht gibt: ein Maskottchen. Die BSG Chemie kommt bis dato ohne tierisch-knuddeligen Anfeuerer aus.
Anzeige
Wenn Polizisten und Fußballfans aufeinander treffen, dann kommt es mitunter zu Rechtsverstößen auf beiden Seiten. Im öffentlichen Fokus stehen allerdings meist nur die Verfehlungen der Fans. Ein Forschungsprojekt will das ändern und lädt am Donnerstag zu einem Vortrag.
Auf den Plätzen der BSG Chemie ist wieder was los, auch die Jugendmannschaften stehen wieder auf dem Rasen - und für genau diese Teams sucht der Verein nun Übungsleiter.
Die Leutzscher trauern um einen ihrer großen Helden. Jörg Ohm, Mitglied der legendären Meistermannschaft von 1964, starb am 21. Mai im Alter von 76 Jahren. 

Lok Leipzig

Bei der BSG Chemie reifte Hans-Bert Matoul zum Oberliga-Fußballer und gewann den FDGB-Pokal. Als er zum 1. FC Union Berlin wechseln wollte, wurde der Staat aktiv. Also ging es zum 1. FC Lok Leipzig. Hier erlebte der Stürmer seine sportlich erfolgreichste Zeit.
Der aktuelle Coach des 1. FC Nürnberg II hat eine bewegte Vergangenheit. Er absolvierte 45 Länderspiele für die Slowakei, war Torschützenkönig der Bundesliga, kennt Wolfgang Wolf ganz gut. Jetzt soll der Sportdirektor von Lok Leipzig die Nürnberger Legende als Trainer ins Bruno-Plache-Stadion locken.
Die Schützlinge von Sportchef Wolfgang Wolf dürfen wieder gemeinsam trainieren. Außerdem herrscht reger Baubetrieb im ehrwürdigen Bruno-Plache-Stadion. Denn die Blau-Gelben wollen sich für einen eventuellen Aufstieg in die 3. Liga gewappnet sein.
Anzeige
Das Warten der Fans des 1. FC Lok Leipzig neigt sich dem Ende. In der kommenden Woche will der für die Regionalliga Nordost verantwortliche Verband entscheiden, wie es mit der aktuell unterbrochenen Saison weitergeht. Ein Abbruch ist wahrscheinlich. Streit gibt es weiter um die daran anschließende Wertung. 
Eigentlich glaubte Lok-Coach Wolfgang Wolf nicht mehr an ein Training in der laufenden Saison. Ab Donnerstag steht die Mannschaft aber wieder auf dem Platz: Mögliche Relegationsspiele gegen den RL-West-Meister winken.
Nach dem Drittliga-Aufstieg des 1. FC Saarbrücken (Regionalliga Südwest) und VfB Lübeck (Regionalliga Nord) stehen finale Entscheidungen der anderen Staffeln noch aus. Debatten gibt es vor allem im Westen und im Nordosten.

Sport / Regional

Der 1. FC Magdeburg hat drei Punkte gegen die Würzburger Kickers geholt. Ganze acht Veränderungen nahm Trainer Claus-Dieter Wollitz in der Aufstellung vor – das fruchtete. Tobias Müller traf zum 1:0-Endstand.

02.06.2020

Bei der BSG Chemie reifte Hans-Bert Matoul zum Oberliga-Fußballer und gewann den FDGB-Pokal. Als er zu Union Berlin wechseln wollte, wurde der Staat aktiv. Also ging es zu Lok Leipzig. Hier erlebte der Stürmer seine erfolgreichste Zeit.

02.06.2020

LVZ lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf LVZ.de: Die Leipziger Volkszeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Training oder Geburtstagsfeier? Für Werner Bittner stellt sich diese Frage nicht. Natürlich ist er auch an seinem 80. Ehrentag zuallererst für Leipzigs Radsport-Nachwuchs da. Das Jubiläum kann man schließlich auch am Wochenende nachfeiern.

02.06.2020

Endlich wieder Wettkampf! Leipzigs Bahnrad-Ass Felix Groß ging am Wochenende beim ersten Rennen Deutschlands nach Corona auf die Strecke und landete am Ende auf Rang zehn. Nur knapp die Hälfte der Starter erreichte das Ziel.

02.06.2020
Anzeige
Auf die Plätze, fertig, los!

Alle Wettbewerbe der Sparkassen Challenge 2019

Mehr erfahren

Die ARD-Sportschau beklagt ein zurückgehendes Interesse der Zuschauer an der Bundesliga. Die TV-Quoten sind nach der Corona-Zwangspause signifikant gesunken. Sportkoordinator Axel Balkausky vermutet womöglich sogar einen Protest.
Einige dicke Chancen aus dem Spiel heraus ließ der VfL Wolfsburg zuletzt liegen. Sowohl Wout Weghorst als auch Josip Brekalo hatten beim 1:2 gegen Frankfurt dicke Dinger auf dem Fuß - doch beide suchen nach ihrer Top-Form.
Leverkusen-Profi Kai Havertz steht vor der wichtigsten Entscheidung seiner noch jungen Karriere. Bei einem Transfer stellt sich nicht nur die Frage, zu welchem Klub er wechseln soll - sondern auch, wann. Der FC Bayern spekuliert auf eine Verpflichtung im nächsten Jahr. 
Anzeige
In 124 Jahren hat Hannover 96 noch nicht gegen Sandhausen gewonnen. Der Platzwart zieht, wie von Kenan Kocak avisiert, die richtigen Schlüsse aus dem dürftigen Auftritt: einfach aufsteigen und damit Fahrten nach Sandhausen vermeiden. Schade nur, dass das in dieser Saison nicht mehr möglich ist...
RB Leipzig hat gegen den 1. FC Köln Qualität bewiesen. Doch Coach Julian Nagelsmann ist mit dem 4:2-Erfolg noch nicht vollends zufrieden. Der Trainer fordert von seiner Mannschaft ein frecheres Auftreten und mehr Kommunikation er sucht nach Animateuren à la Bayern-Urgestein Thomas Müller.
Lucien Favre selbst würde nach eigener Aussage gern Trainer bei Borussia Dortmund bleiben. Die "Sport Bild" berichtet jedoch, dass ein drittes Jahr mit dem Schweizer auf der Bank unwahrscheinlich sei - und bringt mit Jesse Marsch von Red Bull Salzburg auch schon einen Nachfolger ins Gespräch. 

Sport / Überregional

Die Tennis-Organisatoren der US Open hoffen trotz der Coronavirus-Situation in New York auf die Austragung des Grand-Slam-Events Anfang September. Nun berichtet die "New York Times" über eine revolutionäre Idee.

10:38 Uhr

Dirk Nowitzki hat sich mit emotionalen Worten in die Debatte um Rassismus und Gewalt nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA eingeschaltet.

Der 41 Jahre alte ehemalige Star der National Basketball League NBA schrieb bei Twitter: "Ich bin am Boden zerstört und traurig, dass wir so etwas immer und immer wieder sehen.

10:22 Uhr

Das Wichtigste im Blick - Der tägliche LVZ-Newsletter

Lesen, was Sie wirklich interessiert: Neben den Top-News des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil oder Ihrer Region. Stellen Sie sich Ihren Newsletter nach Ihren Interessen zusammen – und erhalten die aktuellen Nachrichten in Ihr Postfach.

Andreas Mies und Kevin Krawietz verblüfften vor einem Jahr mit dem Doppel-Titel bei den French Open. Es war ein ebenso völlig überraschender wie historisch bedeutsamer Sieg. Das Tennis-Shirt, das er damals in Paris trug, habe er nie gewaschen, erzählt Mies.

09:38 Uhr

Die Formel 1 will sich beim Neustart ihrer Saison auch im Fall einer Corona-Infektion eines Fahrers nicht bremsen lassen.

"Wir werden Abläufe so gestalten, dass die Diagnose einer Infektion nicht zu einer Absage führt.

09:01 Uhr
Anzeige
Anzeige