Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
BSG Chemie BSG Chemie Leipzig gewinnt in Neugersdorf – Matthias von der Weth trifft drei Mal
Sportbuzzer BSG Chemie BSG Chemie Leipzig gewinnt in Neugersdorf – Matthias von der Weth trifft drei Mal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 02.06.2012
Traf am Samstag gleich drei Mal: Chemie-Stürmer Matthias von der Weth. (Archivfoto)
Traf am Samstag gleich drei Mal: Chemie-Stürmer Matthias von der Weth. (Archivfoto) Quelle: BSG Chemie Leipzig e.V.
Anzeige
Leipzig

Matthias von der Weth traf gleich drei Mal für die Grün-Weißen.

Torreich ging die Partie zu Ende, doch in der ersten Halbzeit war davon noch nicht so viel zu bemerken. Lediglich ein Treffer stand zur Halbzeit zu Buche. Diesen hatte Matthias von der Weth in der 17. Spielminute erzielt.

In der zweiten Hälfte erzielte kurz nach Beginn zunächst Martin Hädrich den Augleich für den FC Oberlausitz. In der 57. Spielminute war es erneut von der Weth, der die Leipziger mit einem Tor in Führung brachte. Eine Viertelstunde später erhöhte Lukas Rieger auf 3:1 aus Sicht der BSG, in der 84. Minute traf erneut von der Weth. Das Tor von Tino Hensel für Neugersdorf in der 85. Minute zum 4:2-Endstand war da nur noch Ergebniskosmetik.

"Die Mannschaft hat sich sehr gut präsentiert und das abgerufen, was sie kann", sagte BSG-Trainer Hammermüller nach dem Spiel. "Sie haben gut nach vorn gespielt, auch wenn sich noch die ein oder andere Möglichkeit mehr geboten hätte."  Neugersdorf seien zwei sensationelle Treffer - einer aus der 30-Meter-Distanz, einer ein direkt verwandelter Freistoß - gelungen, doch die Leipziger konnten in dieser Partie immer wieder schnell umschalten und erzielten so vier Treffer gegen Neugersdorf. "Wenn wir auswärts immer so spielen, viele Tore, aber dann möglichst keine Gegentreffer, bin ich zufrieden", so Hammermüller.

ic