Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Luisa Schulze verlässt HC Leipzig mitten in der Saison – Saskia Lang verletzt
Luisa Schulze verlässt HC Leipzig mitten in der Saison – Saskia Lang verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 06.10.2016
Von Johannes Angermann
Luisa Schulze verlässt nach 10 Jahren den HC Leipzig Richtung Bietigheim. Quelle: Christian Modla
Leipzig

Kreisläuferin Luisa Schulze verlässt den HC Leipzig. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, wechselt die 26-Jährige zum Titel-Konkurrenten und derzeitigen Spitzenreiter SG BBM Bietigheim. Nach zehn Jahren beim HCL trat die Nationalspielerin in der vergangenen Woche mit dem Wechselwunsch an den HCL heran. „Trotz des etwas ungewöhnlichen Zeitpunktes inmitten der laufenden Spielzeit, freue ich mich sehr, dass der Wechsel erfolgreich über die Bühne gegangen ist“, erklärte „Schmu“ auf der Internetseite der Bietigheimer. Die Messestadt hat sie bereits verlassen. Beim HCL müssen jetzt die erst 20-jährige Luisa Sturm und Neuzugang Hildigunnur Einarsdottir die Lücke schließen. Der HCL sieht derzeit keinen Bedarf für Neuverpflichtungen.

„Wir finden das natürlich sehr schade“, so HCL-Trainer Norman Rentsch. Wie wichtig Schulze für den HCL war, bewies die Vorsaison. Bedingt durch mehrere Ausfälle war sie zeitweise die einzige Kreisläuferin im Kader. Und das auf einer Spezialposition im Handballsport, auf die andere Spielerinnen nicht eben umgeschult werden können. Ihr zukünftiger Trainer Martin Albertsen ist von ihrem Potenzial überzeugt: „Luisa Schulze hat in den letzten zwei Jahren mehrfach gezeigt, dass sie die wahrscheinlich beste deutsche Kreisläuferin ist. In meinen Augen hat sie sogar das Potenzial dazu, eine der Weltbesten am Kreis zu werden.“ Schulzes Vertrag in Bietigheim am Rande Stuttgarts läuft bis zum 30. Juni 2018.

Auch auf einer weiteren Position muss HC-Leipzig-Coach Rentsch umbauen, wenn auch nur für die kommenden vier Wochen. Topscorerin Saskia Lang hat sich im Pokalspiel gegen Buxtehude einen Muskelfaserriss im linken Arm zugezogen. Auch wenn sie mit rechts wirft, bedeutet die Verletzung eine drei- bis vierwöchige Pause für die 29-Jährige. Damit verpasst die Rückraumspielerin die schweren Auswärtsspiele gegen den Thüringer HC in der Liga, sowie die Champions-League-Partien in Astrachan und Skopje. Auch Einsätze gegen Celle und Budapest Ende Oktober stehen derzeit auf der Kippe.