Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Die Schotten kommen: Sonderflüge zum Testspiel gegen RB Leipzig
Sportbuzzer RB Leipzig News Die Schotten kommen: Sonderflüge zum Testspiel gegen RB Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 12.01.2017
Rangers-Fans in Aktion. Am Sonntag werden tausende Fußballfans aus Schottland in Leipzig erwartet. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Schotten kommen! Rund 8000 Fans der Glasgow Rangers werden am Sonntag zum Testspiel gegen RB Leipzig erwartet. Ob die Größenordnung erreicht wird, kann keiner so genau sagen. Aber die Roten Bullen haben 4500 Gästekarten für die Schotten bereitgestellt, und die sind weg, bestätigte der Verein am Freitag. Am Flughafen Leipzig-Halle landen sogar Sonderflüge.

Schon am Samstag kommen zwei Maschinen aus Glasgow, und zwar außer der Reihe, bestätigte der Airport gegenüber LVZ.de. Ob die Rangers an Bord sind, ist unklar. Um 13.45 Uhr schwebt jedenfalls der Airbus von Germania ein. 215 Menschen passen an Bord, und „der Flug ist ausgebucht“, so eine Sprecherin der Fluggesellschaft auf Anfrage. Am Samstag um 17 Uhr landet dann noch ein Cityjet-Flieger mit einer Kapazität von knapp 100 Plätzen.

Anzeige

Woher weitere tausende Rangers-Unterstützer in die Messestadt kommen, ist nicht ganz klar. Auch in Berlin kommen am Vortag des Testspiels Flüge aus der schottischen Fußball-Metropole an. Und unter den knapp 1000 Leipzigern mit Wurzeln im Königreich könnten sich ja ebenfalls Rangers-Anhänger befinden.

Extra Fußball-Fantour-Packages von der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH (LTM) gibt es zwar nicht. „Die Fans organisieren sich selbstständig“, so Sprecher Andreas Schmidt. Aber die Touristiker freuen sich über die Gästeschar von der Insel: „Das RB-Spiel gegen die Schotten tut uns gut“, sagt Schmidt. Denn so kämen internationale Fans nach Leipzig, die in der Regel länger blieben und dadurch mehr Geld in der Stadt ließen als Einheimische. Allen Gästefans gemeinsam: „Sie wirken als Multiplikatoren“, so Schmidt. Kein Wunder, dass LTM die Rasenballer als Publikumsmagnet mit dem Tourismuspreis 2016 auszeichneten.

Glasgow lechzt nach internationaler Bühne

Hauptsache, der Fan fühlt sich wohl. So bevölkerten Schalke-Anhänger im Dezember den Weihnachtsmarkt, „und ich habe auch erlebt, dass die Fans gern die Kneipen und Läden in der Innenstadt nutzen“, so Schmidt. Damit am Sonntag alles klappt, hatte das News-Portal Daily Record den Glasgow-Schlachtenbummlern ein umfangreiches Kompendium mit Tipps von Zoo-Ausflug bis zu Bierpreisen an die Hand gegeben.

Klar ist: Die Glasgow-Rangers-Fans lechzen nach einer internationalen Bühne. Die Erfolgsstory des Erstligavereins wurde 2012 durch eine Insolvenz jäh gestoppt. Danach wurde der liebevoll auch „The Gers“ oder „The Teddy Bears“ genannte Club in die 4. Liga runtergestuft. Das erste Viertliga-Spiel fand immer noch vor knapp 50.000 Zuschauern statt. Dann begann die Tippel-Tappel-Tour zurück ins Fußball-Oberhaus. Seit dieser Saison spielen die Glasgower wieder in der ersten Liga mit, stehen derzeit an Platz zwei hinter ihrem Erzrivalen Celtic Glasgow.

Testspiel hin oder her, Leipzig dürfte für die Schotten in vielerlei Hinsicht perfekt sein. Mit den Roten Bullen erwartet sie ein hochklassiger Gegner, als Zugabe können sie ihren schottischen Nationalspieler Oliver Burke in Aktion erleben. Ergo: Verlieren können die Schotten in Leipzig schon mal nicht.

Von Evelyn ter Vehn