Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Georg Teigl wechselt von RB Leipzig zum FC Augsburg
Sportbuzzer RB Leipzig News Georg Teigl wechselt von RB Leipzig zum FC Augsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 18.05.2016
Georg Teigl bei der Aufstiegsparty von RB Leipzig auf dem Markt. Der 25-Jährige wechselt zum FC Augsburg.
Georg Teigl bei der Aufstiegsparty von RB Leipzig auf dem Markt. Der 25-Jährige wechselt zum FC Augsburg. Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig/Augsburg

Der FC Augsburg hat den österreichischen Fußballprofi Georg Teigl vom künftigen Bundesliga-Konkurrenten RB Leipzig unter Vertrag genommen. Der 25-Jährige unterschrieb bei den Schwaben für vier Jahre bis 2020, teilte der FCA am Mittwoch mit. Manager Stefan Reuter sieht Teigl als weitere Alternative für die rechte Außenbahn. "Er ist ein talentierter Spieler, der den nächsten Schritt in seiner Karriere machen möchte“, so Reuter nach der Vertragsunterzeichnung.

Der FCA muss keine Ablöse zahlen, da Teigls Vertrag nach zweieinhalb Jahren in Leipzig ausgelaufen war. Der gebürtige Wiener war Anfang 2014 von RB Salzburg nach Leipzig gewechselt, hatte dort in der abgelaufenen Saison aber seinen Stammplatz verloren. In 57 Spielen für RB erzielte der sprintstarke Außenverteidiger drei Tore. Unvergessen bleibt sein Doppelpack beim Zweitliga-Spiel im September 2014 bei Fortuna Düsseldorf (2:2), als Coach Alexander Zorniger ihn als Offensivmann aufstellte.

"Unglaublich intensive Jahre"

"Ein Teil von mir wird immer in Leipzig bleiben", sagte Teigl am Montag bei der Aufstiegsparty auf dem Leipziger Markt, wo er mit Sprechchören von der Menge gefeiert wurde. Von den RB-Fans verabschiedet er sich am Dienstagabend bei Facebook: "Schweren Herzens verlasse ich diesen Verein nach 2,5 unglaublich intensiven Jahren. Danke für zwei Aufstiege, unzählige emotionale Momente, neue Freundschaften & den Mega Support von Euch Fans!"

Teigl hofft, sich beim FCA „in einem unaufgeregten Umfeld und einer guten Mannschaft“ weiterentwickeln zu können. Er ist nach Torhüter Andreas Luthe vom VfL Bochum der zweite Neuzugang der Augsburger.

nöß/dpa