Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Schals von Nürnberg verbrannt: RB Leipzig spricht gegen zwei Fans ein Stadionverbot aus
Sportbuzzer RB Leipzig News Schals von Nürnberg verbrannt: RB Leipzig spricht gegen zwei Fans ein Stadionverbot aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 17.07.2015
Von Matthias Roth
Fans von RB Leipzig präsentieren ihre Schals. (Archivfoto)
Fans von RB Leipzig präsentieren ihre Schals. (Archivfoto) Quelle: GEPA Pictures
Anzeige
Leipzig

Eine bundesweit geltende Strafe werde noch geprüft. Die beiden Anhänger hatten bei der Partie öffentlich einen Schal der Gastgeber verbrannt. In so einem Fall gebe es keine Toleranz, hieß es von Vereinsseite. Nach Informationen von LVZ-Online hatten die Bullen zuvor umfangreiches Videomaterial gesichtet und dabei die beiden Schlachtenbummler identifiziert.

Etwa 1100 Leipziger Fans waren zu dem Spiel an einem Freitagabend in die Frankenmetropole gereist. Die umkämpfte Partie endete 1:0 für den neunfachen Deutschen Fußballmeister aus Nürnberg.

Die beiden Fans müssen noch mit weiteren Konsequenzen rechnen. Auf sie könnte auch noch ein juristisches Nachspiel hinzukommen.  „Wir haben das Verbrennen eines Nürnberger Schals im Gästeblock zur Anzeige gebracht“, sagte ein Sprecher der zuständigen Polizeiinspektion Nürnberg-Süd gegenüber LVZ-Online.

Die Verantwortlichen von RB haben zudem eine Fangruppe im Blick. Sie war zwei Tage nach der Zweitligapartie in Nürnberg negativ aufgefallen. Beim Oberliga-Derby der zweiten Mannschaft gegen den 1. FC Lok, waren aus ihren Reihen homophobe Sprechchöre zu hören. Mit den Rufern sei gesprochen worden. Sie ständen jetzt unter strenger Beobachtung. Weitere Sanktionen seien im Augenblick nicht möglich, da für Strafen jeder Täter einzeln ermittelt werden müsse.

Matthias Roth