Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Trainingsauftakt bei RB Leipzig: Rangnick „froh, dass es los geht“
Sportbuzzer RB Leipzig News Trainingsauftakt bei RB Leipzig: Rangnick „froh, dass es los geht“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 08.01.2016
Trainingsauftakt für RB Leipzig am 8. Januar am Cottaweg.
Trainingsauftakt für RB Leipzig am 8. Januar am Cottaweg.   Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

 Trainingsauftakt bei den Roten Bullen, Cheftrainer Ralf Rangnick begrüßte am Freitag bei windigen Minusgraden seinen kompletten 25-Mann-Kader. Mit gebremstem Schaum übten Terrence Boyd (im Aufbautraining nach Knie-OP), Atinc Nukan (Kniereizung) und Massimo Bruno (Infekt). Alle anderen Profis des Zweitliga-Tabellenführers sind fit und freudig erregt. Kapitän Dominik Kaiser: „Der Urlaub war wichtig und erholsam, jetzt geht es wieder los. Wir haben große Ziele.“

Mit der ersten öffentlichen Trainingseinheit sind die Zweitliga-Kicker von RB Leipzig am Freitag in die Wintervorbereitung gestartet.

Rangnick bat nach dem Training zur Audienz und erklärte sich im Presseraum zu drängenden Fragen. Thema Transfers: „Wir haben nicht vor, Spieler zu holen oder abzugeben.“ Die angeblichen Offerten für Emil Forsberg (Liverpool) und Lukas Klostermann (Amsterdam) lächelte Rangnick ins Reich der Saure-Gurken-Zeit. Der 57-Jährige augenzwinkernd: „Wir stehen in konkreten Verhandlungen mit Neymar und Messi.“ Und ganz im Ernst: „Es gibt keine Anfrage für Emil und Lukas.“

Die wären auch sinnlos, denn: „Wir werden eine Teufel tun, einen unserer Spieler abzugeben. Vor allem keinen Leistungsträger.“ Rangnick ist „froh dass es los geht“, seine Männer hätten über die Feiertage „ihre Hausaufgaben gemacht“. Am Sonntag steigt am Cottaweg der erste Test gegen Eilenburg.

Von gs