Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Trotz Pyro im Stadion: Borussia droht gegen RB Leipzig kein Fan-Ausschluss
Sportbuzzer RB Leipzig News Trotz Pyro im Stadion: Borussia droht gegen RB Leipzig kein Fan-Ausschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 30.01.2017
BVB-Fans zünden in Mainz bengalische Feuer. Quelle: Imago
Anzeige
Leipzig

Dusel für Dortmund: Im Heimspiel gegen Bundesliga-Vize RB Leipzig kann der BVB auf die Unterstützung der gelben Wand auf der Südtribüne setzen. Ein Teilausschluss für das Samstagsspiel ist fürs Erste vom Tisch, bestätigte der Deutsche Fußballbund gegenüber LVZ.de.

Seit dem Pokalfinale gegen Bayern München 2016, als Borussia-Anhänger mit Bengalos und Feuerwerk eine Spielunterbrechung erzwangen, stehen die Dortmund Fans nur noch auf Bewährung im Stadion. Dennoch brannten am Wochenende im Spiel gegen Mainz bengalische Feuer im Gästeblock des BVB. Eine Teilsperrung der Südtribüne für Dortmunder Fans stand zu befürchten. Konkret geht es um den Unterrang: die Stehplatzbereiche 10 bis 15.

Anzeige

Ein DFB-Sprecher wiedersprach vereinzelten Gerüchten und gab am Montag Entwarnung: „Der DFB-Kontrollausschuss leitet zunächst ein Ermittlungsverfahren ein.“ Dortmund erhalte die Chance zur Stellungnahme. Eine etwaige Entscheidung werde keine Auswirkung auf das Spiel am Wochenende haben. Der DFB verwies auf das Urteil zu den Vorfällen vom Pokalfinale. In diesem hieß es, die Bewährung werde aufgehoben, wenn es „zu einem schwerwiegenden Wiederholungsfall“ kommt. Das vereinzelte Zünden von Pyrotechnik in Mainz habe nach derzeitiger Einschätzung des Verbandes diese Qualität nicht.

RB Leipzig stürmt auf gelbe Wand

Damit muss Bayern-Verfolger RB Leipzig am Samstag (18.30 Uhr) gegen die gelbe Wand anrennen – der Heimstätte der besonders harten Dortmund-Fans. Dessen ungeachtet ist die Ausgangslage für die Rasenballsportler denkbar gut. Mit nur drei Punkten Abstand auf Spitzenreiter Bayern München kämpft der Aufsteiger tatsächlich um den Meistertitel mit. Dortmund seinerseits liegt auf Platz vier ganze elf Punkte hinter den Leipzigern. Und während der Herausforderer aus dem Osten den Rückrunden-Auftakt gegen Hoffenheim mit Hochgeschwindigkeitsfußball souverän für sich entscheiden konnte, hat der BVB zu kämpfen. Gegen Mainz verspielten die Dortmunder eine frühe Führung und nahmen nur einen Punkt mit.

RB Leipzig und die Roten Karten

Auch sollten die BVB-Spieler am Samstag auf der Hut sein, dass RB nicht zu einer kleinen Serie ansetzt. Haben doch die Leipziger die vergangenen beiden Partien gegen Frankfurt und Hoffenheim jeweils in Überzahl gewonnen. TSG-Stürmer Sandro Wagner wurde nach seiner roten Karte vom Wochenende am Montag vom DFB für zwei Partien gesperrt. RB Leipzig selbst muss wegen „Rot“ auch gegen Dortmund auf den Mann der Hinrunde – Emil Forsberg – verzichten. Endgültige Klarheit herrscht seit Montag auch bei Zsolt Kalmar. Der Mittelfeldspieler wird bis Sommer 2018 zum IF Bröndby nach Dänemark ausgeliehen, dem Team des Ex-RB-Trainers Alexander Zorniger. Die letzten Details sind nun geklärt.