Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
RB-Archiv Luckenwalde trotzt RB Leipzig ein Remis im Testspiel ab – Frahn verschießt Elfmeter
Sportbuzzer RB Leipzig RB-Archiv Luckenwalde trotzt RB Leipzig ein Remis im Testspiel ab – Frahn verschießt Elfmeter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:38 25.02.2013
Daniel Frahn bereitete das 1:0 gegen den FSV Luckenwalde vor - und verschoss dann einen Elfmeter (Archivfoto)
Daniel Frahn bereitete das 1:0 gegen den FSV Luckenwalde vor - und verschoss dann einen Elfmeter (Archivfoto) Quelle: Christian Nitsche
Anzeige
Leipzig

Die Brandenburger trotzten den Rasenballern vor 175 Zuschauern im Trainingszentrum am Cottaweg ein 1:1-Unentschieden ab. Daniel Frahn verschoss kurz vor der Pause einen Elfmeter für RB.

Das Spiel war von den Leipzigern kurzfristig als Ersatz für das ausgefallene Lokalderby gegen den 1. FC Lok am Sonntag angesetzt worden. Und in der ersten Hälfte hatten die Gastgeber die Partie souverän im Griff. Bereits nach 13 Minuten zappelte der Ball im Luckenwalder Tor. Bastian Schulz staubte per Volleyschuss einen Abpraller von Frahn ab, der zuvor per Kopf die Latte getroffen hatte.

Elfmeter landet neben dem Tor

Die Gäste hielten auf dem Kunstrasenplatz tapfer dagegen, strahlten vor dem Tor aber kaum Gefahr aus. RB verpasste dagegen die Chance, früh den Sack zuzumachen: Kurz vor der Pause versagten Kapitän Frahn bei einem Handelfmeter die Nerven, sein Schuss landete neben dem Tor.

RB-Coach Alexander Zorniger wechselte zur Halbzeit bis auf Fabian Franke sein komplettes Team aus, schickte statt Erik Domaschke Benjamin Bellot ins Tor – und der musste in der 54. Minute hinter sich greifen. Nach einem Konter trafen die Gäste durch einen Lupfer von Aaron Bogdan zum 1:1. Ein Schuss von RB-Stürmer Tom Nattermann kullerte wenig später noch an den Pfosten. Doch trotz einiger couragierter Angriffe der Brandenburger blieb es letztlich beim gerechten Remis.

Coltorti angeschlagen

„In der zweiten Halbzeit war ich mit der Leistung meiner Mannschaft nicht zufrieden. Die haben wir 0:1 verloren. Das ist nicht unser Anspruch“, zog RB-Coach Zorniger ein nüchternes Fazit. Er hofft, dass Fabio Coltorti bis zum Spiel gegen Rathenow am Wochenende wieder fit ist. Der Stammkeeper plagt sich derzeit mit Adduktorenproblemen. Zorniger: „Unser Physiotherapeuten werden ihn die ganze Woche über intensiv behandeln.“

RB Leipzig, 1. HZ:

Domaschke – Müller, Hoheneder, Sebastian, Franke – Fandrich, Karikari, Morys, Schulz – Kutschke, Frahn

RB Leipzig, 2. HZ:

Bellot – Koronkiewicz, Franke, Kocin, Judt – Röttger, Ernst, Rockenbach, Schinke – Kammlott, Nattermann

nöß