Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
RB-Archiv RB Leipzig blickt trotz Niederlage nach vorn – Frahn: „Sind immer noch im Rennen“
Sportbuzzer RB Leipzig RB-Archiv RB Leipzig blickt trotz Niederlage nach vorn – Frahn: „Sind immer noch im Rennen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 12.04.2012
Einen Tag nach der schmerzlichen Niederlage gegen den ZFC Meuselwitz heißt es bei den Regionalliga-Fußballern von RB Leipzig Wunden lecken.
Einen Tag nach der schmerzlichen Niederlage gegen den ZFC Meuselwitz heißt es bei den Regionalliga-Fußballern von RB Leipzig Wunden lecken. Quelle: Christian Nitsche
Anzeige
Leipzig

Die Tabellenführung haben die Leipziger an den Halleschen FC verloren, der zu Hause überlegen gegen Magdeburg gewann. Dennoch ist der Zug in Richtung Dritte Liga noch nicht abgefahren, sagte RBL-Kapitän Daniel Frahn.

„Es stehen ja noch ein paar Spiele an und der HFC ist keine zehn Punkte weg", so der Stürmer. In der Kabine sei es nach dem 0:1 gegen Meuselwitz am Mittwoch sehr ruhig gewesen, „fast totenstill". Natürlich seien die Spieler geknickt gewesen, die Stimmung das völlige Gegenteil zur Situation nach dem Spiel gegen St. Paulis zweite Mannschaft. „Wir haben jetzt aber Hannover vor Augen, und es ist gut, dass am Samstag schon wieder ein Spiel ist", sagte Frahn. Nach der Heim-Niederlage stand am Donnerstag für die Rot-Weißen ein lockeres Training auf dem Programm.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_16094]

Auch wenn der HFC jetzt Regionalliga-Spitzenreiter ist, machen sich die Leipziger noch keine Gedanken darüber, dass es mit dem Aufstieg vielleicht nicht klappen könnte. „Auch der HFC muss erst mal sein Nachholspiel gewinnen und die folgenden Partien. Wir sind immer noch mit im Rennen", gibt sich der Kapitän kämpferisch. „Und wenn sich der Aufstieg erst am letzten Spieltag entscheidet, können auch wir ganz oben stehen."

Im Spiel gegen die zweite Mannschaft von Hannover 96, derzeit Tabellenvierter, sollen einige Schwächen aus der vergangenen Partie abgestellt werden. „Wir müssen die Torchancen nutzen, die wir haben. Ich hoffe, dass der Bann bricht und wir mal mit einem frühen Tor in Führung gehen können", sagte Daniel Frahn.

Die Auswärts-Partie gegen Hannover 96 beginnt am Samstag um 13.30 Uhr.