Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
RB-Archiv Ralf Rangnick soll neuer Sportdirektor bei RB Leipzig werden – Engagement auch in Salzburg
Sportbuzzer RB Leipzig RB-Archiv Ralf Rangnick soll neuer Sportdirektor bei RB Leipzig werden – Engagement auch in Salzburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 24.06.2012
Ralf Rangnick wird Sportdirektor von RB Leipzig. (Archivfoto)
Ralf Rangnick wird Sportdirektor von RB Leipzig. (Archivfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Paderborn/Leipzig

Den Angaben zufolge soll der 53-jährige Rangnick künftig bei beiden Vereinen für die sportliche Entwicklung zuständig sein.

Die Roten Bullen in Leipzig wollten den Neuzugang am Sonntag noch nicht kommentieren, verwiesen auf eine Pressekonferenz am Montag in Salzburg. Auf der soll Rangnick zusammen mit Salzburgs neuem Chefcoach Roger Schmidt und dem neuen globalen Red-Bull-Sportchef Gérard Houllier offiziell vorgestellt werden soll. Auch über den Verbleib des bisherigen RB-Sportdirektors Wolfgang Loos ist bisher noch nichts bekannt. Der gebürtige Essener hatte sein Amt erst vor einem Jahr von Thomas Linke übernommen.

Ralf Rangnick war im September 2011 wegen eines Burnouts als Chefcoach des Bundesligisten FC Schalke 04 zurückgetreten. In der höchsten deutschen Spielklasse stand er zuvor auch schon bei Hannover 96, beim VfB Stuttgart und vor allem bei 1899 Hoffenheim an der Linie. Rangnick hatte die vom SAP-Milliardär Dietmar Hopp finanzierten Kraichgauer zuvor von der Regionalliga bis in die Bundesliga geführt. Erst vor zwei Wochen war über ein Engagement von Ralf Rangnick bein englischen Premier-League-Clubs West Bromwich Albion und Tottenham Hotspurs spekuliert worden. Der 53-Jährige soll entsprechende Angebote der Vereine aber abgelehnt haben.

mpu