Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reserve/Nachwuchs RB Leipzigs Nachwuchs verspielt 2:0-Führung und holt am Ende den vierten Platz
Sportbuzzer RB Leipzig Reserve/Nachwuchs RB Leipzigs Nachwuchs verspielt 2:0-Führung und holt am Ende den vierten Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:02 09.01.2017
RB Leipzigs Ermedin Demirovic wird im Spiel gegen Rosenborg Trondheim von Torbjörn Heggem und Ola Solbakken in die Zange genommen. Quelle: Imago
Anzeige
Sindelfingen

Die A-Jugend und das Betreuerteam der Roten Bullen waren nach den zwei Tagen hin- und hergerissen. Bei Hallenturnieren ist der Grat zwischen Erfolg und Niederlage sehr schmal. Trainer Achim Beierlorzer brachte es auf den Punkt: „Wir haben uns im Laufe des Turniers gesteigert und sind im Halbfinale nach 2:0-Führung leider bitter bestraft worden. Es wäre mehr drin gewesen, aber für die Jungs war es wichtig, sich gegen andere Top-Gegner zu behaupten.“ Dieses Fazit spiegelt den 27. Mercedes-Benz Junior-Cup im Sindelfinger Glaspalast bestens wider. Knapp 10 .000 Zuschauer sorgten beim am besten besetzten U19-Hallenturnier der Welt für eine prächtige Stimmung.

Nach dem zweiten Platz in der Vorrunde verpennten die Nachwuchsbullen den Auftakt der Zwischenrunde. Gegen die südkoreanische Auswahl hagelte es eine 2:5-Niederlage. Doch mit dem furiosen 3:0 gegen Titelverteidiger Rapid Wien meldeten sich die Bullen zu Beginn des zweiten Tages eindrucksvoll zurück. Das Semifinale war erreicht. Bis zur Halbzeit des Halbfinales erspielte sich das Team um Kapitän Ermedin Demirovic gegen den späteren Cupsieger Hoffenheim eine 2:0-Führung. Fahrlässig wurde diese im zweiten Abschnitt verspielt. Mit 3:4 ging das Spiel verloren. Im kleinen Finale ging Rapid schnell in Führung. Trotz aufopferungsvollen Kampfes verloren die Bullen 2:3 und erreichten in der Endabrechnung den vierten Platz. Für Beierlorzer („Das Turnier ist ein absolutes Highlight“) überwog das Positive.

Eine besondere Auszeichnung erhielt RB-Sportdirektor Ralf Rangnick. Mit übergroßen von der Decke hängenden Trikots werden bekannte und berühmte Fußballer geehrt, die am Turnier als Spieler oder Trainer teilnahmen. Rangnick wurde in die Hall auf Fame des Mercedes-Benz-Cups aufgenommen. Ab sofort schmückt sein Name neben Sami Khedira, Mesut Özil und vielen anderen Stars die Brust eines Trikots. Helmut Groß, der Mentor von Ralf Rangnick, war zur Ehrung stellvertretend vor Ort.

bjs

Der FC Carl Zeiss Jena kam als Favorit ins Stadion am Bad und verließ es mit der ersten Saisonniederlage im Gepäck. Denn am Sonntagnachmittag setzte sich die U23 von RB Leipzig im Duell mit dem Regionalliga-Tabellenführer überraschend deutlich 3:0 (2:0) durch.

21.11.2016

Die U23-Mannschaft von RB Leipzig bleibt auch im sechsten Heimspiel weiter ungeschlagen. Am Samstag gab es im Nachholspiel gegen den Tabellennachbarn BFC Dynamo ein 1:1-Unentschieden. Damit bleiben die Jungbullen in der Regionalliga Nordost auf dem fünften Tabellenplatz.

12.11.2016

RB Leipzigs U19 ist in der Bundesliga zum dritten Mal in Folge auf eigenem Rasen nicht über ein 2:2 hinausgekommen. Gegen einen äußerst defensiv eingestellten SV Werder Bremen taten sich die Gastgeber am Samstagmittag sehr schwer und drehten erst in der Schlussphase auf.

05.11.2016