Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reserve/Nachwuchs U23 von RB Leipzig gelingt Doppelschlag und Remis gegen Babelsberg
Sportbuzzer RB Leipzig Reserve/Nachwuchs U23 von RB Leipzig gelingt Doppelschlag und Remis gegen Babelsberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 10.04.2016
RB-Trainer Tino Vogel konnte mit der Leistung in den ersten 60 Minuten nicht zufrieden sein. Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Die Regionalliga-Mannschaft von RB Leipzig hat am Sonntag in einer turbulenten Schlussphase ein 2:2-Unentschieden gegen den SV Babelsberg geschafft. Die Gäste hatten durch einen Treffer von Matthias Steinborn seit der 37. Minute geführt, eine Viertelstunde vor Schluss gelang RBL dann aber ein Doppelschlag - Federico Palacios (74.) und Alexander Sorge vom Elfmeterpunkt (75.) brachten den Gastgber mit ihren Treffern innerhalb weniger Sekunden in Führung. Aber Babelsberg schlug zurück - Bilal Cubukcu glich in der 81. Minute mit einem Freistoß aus.

RB Leipzigs U23 und der SV Babelsberg 03 haben sich am Sonntag 2:2 (0:1) getrennt.

Über eine Stunde war von RB nicht viel zu sehen, in der ersten Halbzeit hatten die Leipziger nicht eine einzige Torgelegenheit herausgearbeitet. Letztendlich durfte der Gastgeber vor 412 Zuschauern im Stadion am Bad zu Markranstädt mit dem einen Zähler also zufrieden sein. Kurz nach dem Ausgleich war Vincent Rabiega gefoult worden - der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt.

"Ich bin froh, dass wir die beiden Tore gemacht haben", sagte RBL-Trainer Tino Vogel. Sein Team muss weiterhin um den Klassenerhalt bangen. "Wir schauen deshalb auch auf die Ergebnisse in der dritten Liga - momentan sieht das ganz gut aus. Aber wir können uns nicht sicher sein", meinte der Coach.

ToTei