Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Spielberichte RB Leipzig gewinnt deutlich beim Gründungsclub in Markranstädt
Sportbuzzer RB Leipzig Spielberichte RB Leipzig gewinnt deutlich beim Gründungsclub in Markranstädt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 01.08.2016
Von Anne Grimm
Neuzugang Timo Werner traf im Testspiel gegen den SSV Markranstädt erneut zweimal.
Neuzugang Timo Werner traf im Testspiel gegen den SSV Markranstädt erneut zweimal. Quelle: Chrtistian Modla
Anzeige
Leipzig

RB Leipzig hat in der Vorbereitung auf seine erste Bundesligasaison auch den zweiten Fußball-Oberligisten in die Schranken gewiesen. Beim SSV Markranstädt waren Tore in der ersten Halbzeit noch Mangelware, bevor im zweiten Durchgang vor 1896 Zuschauern der Knoten platzte. "Wir waren in der ersten Hälfte nicht zielstrebig genug. Nach der Pause haben dann unsere Laufwege in die Tiefe besser gepasst", sagte Trainer Ralph Hasenhüttl.

Anthony Jung, der wegen einer Prellung beim ersten Test in Frankfurt/Oder noch pausieren musste, stand am Mittwoch in der Startelf. Dafür fehlten Stürmer Terrence Boyd der geschont werden sollte, sowie Torhüter Fabio Coltorti mit muskulären Problemen. Coach Hasenhüttl mischte die Mannschaft im Vergleich zum Sonntag durch. Diesmal begann Yussuf Poulsen gemeinsam mit Timo Werner im Sturm.

Der kopfballstarke Däne wurde immer wieder mit Flanken von den Flügeln gesucht. Den ersten Torerfolg verbuchte aber sein Offensivpartner: Neuzugang Werner (24.) traf per Freistoß zur Führung. Der 20-Jährige erhöhte kurz vor Ende der ersten Halbzeit nach einem Zuspiel von Poulsen auch zum 2:0. Der Treffer mit dem Pausenpfiff blieb Zsolt Kalmar verwehrt – der Ungar traf den Pfosten.

RB Leipzig hat auch sein zweites Testspiel in der Vorbereitung auf seine erste Bundesligasaison gewonnen: Beim SSV Markranstädt gewann das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl mit 9:0.

Nach der Pause wechselte der neue Trainer Ralph Hasenhüttl bis auf Keeper Marius Müller sein komplettes Team durch. Marvin Compper traf in Halbzeit zwei gleich doppelt (49., 60.). Auch Verteidiger Lukas Klostermann (51.), Kapitän Dominik Kaiser (64.) und Nachwuchsspieler Renat Dadashov (71.) trugen sich in die Torschützenliste ein. Stürmer Davie Selke sorgte mit zwei späten Treffern für den Endstand.

Am Samstag folgt bereits das dritte Testspiel für den Bundesliga-Aufsteiger: Dann treten die Roten Bullen ab 15.30 Uhr am heimischen Cottaweg gegen den Regionalligisten Viktoria Berlin an. Dann werden auch die vier EM-Starter Emil Forsberg, Stefan Ilsanker, Marcel Sabitzer sowie Peter Gulacsi dabei sein, die am Donnerstag wieder ins Training einsteigen.

RB-Statistik:

HZ 1: Müller – Schmitz, Nukan, Orban (C), Jung – Beiersdorf, Khedira – Kalmár, Werner, Keita – Poulsen

HZ 2: Müller – Klostermann, Reddemann, Compper, Halstenberg – Demme, Janelt – Kaiser (C), Bruno – Dadashov, Selke

Tore: 1:0 Werner (24.), 2:0 Werner (42.), 3:0 Compper (49.), 4:0 Klostermann (51.), 5:0 Compper (60.), 6:0 Kaiser (64.), 7:0 Dadashov (71.), 8:0 Selke (80.), 9:0 Selke (86.)