Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Spielberichte DHfK-Handballer verpassen in Hildesheim den Einzug ins Pokal-Achtelfinale
Sportbuzzer SC DHfK Leipzig Spielberichte DHfK-Handballer verpassen in Hildesheim den Einzug ins Pokal-Achtelfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
SC DHFK
21:12 23.10.2013
Lucas Krzikalla warf für die Leipziger gegen Hildesheim fünf Tore.
Lucas Krzikalla warf für die Leipziger gegen Hildesheim fünf Tore. Quelle: Elmar Keil
Anzeige
Hildesheim/Leipzig

Der Mannschaft von Trainer Christian Prokop kostete eine Durststrecke ab der 47. Minute das mögliche Weiterkommen. Da gerieten die Gäste nach einer 23:22-Führung mit 23:27 (54.) in Rückstand.

Max Emanuel und Lucas Krzikalla waren mit jeweils fünf Toren die besten DHfK-Schützen. Der Schwede Maximilian Jonsson gab gegen seinen Ex-Club sein Comeback nach einer Knieverletzung, konnte sich aber nicht in die Torschützenliste eintragen. Die Leipziger verwandelten zudem zwei von vier Siebenmetern nicht. "Wir hatten 21 Fehlwürfe und manchmal nicht ansatzweise das Tor getroffen. Dazu kamen noch einige technische Fehler. So konnten wir natürlich nicht gewinne", sagte Coach Prokop nach der Partie.

Bei Hildesheim, das in der Liga alle bisherigen vier Heimspiele gewinnen konnte, ragte Konstantinos Chantziaras mit sechs Treffern heraus. Hildesheims Trainer Gerald Oberbeck lobta das Spiel seines Teams: "Wir haben das Pokalspiel sehr, sehr ernst genommen und heute phasenweise sehr guten Handball gespielt. Wir mussten uns diesen Sieg erarbeiten."

Leipzig führte mit 9:8 (17.), lag nach drei Gegentreffer hintereinander aber dann mit 9:11 (22.) hinten. Für die Gäste begann eine kritische Phase mit teilweise drei Treffer Rückstand, mit zwei Toren vor der Pause gelang aber der Anschluss zum 14:15.

dpa