Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Spielberichte Durch Treffer nach Schlusspfiff - SC DHfK Leipzig spielt 24:24 Remis gegen Rimpar
Sportbuzzer SC DHfK Leipzig Spielberichte Durch Treffer nach Schlusspfiff - SC DHfK Leipzig spielt 24:24 Remis gegen Rimpar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
SC DHFK
10:28 08.09.2013
Rene Boese vom SC DHfK in der Deckung. Quelle: Rainer Justen
Würzburg

In einer kämpferischen Partie vor 1667 Zuschauern in der in Würzburg war Pavel Prokopec mit acht Treffern erfolgreichster Werfer der Grün-Weißen.

"Wir haben uns vor allem am Ende im Rückraum schwer getan, hatten bis auf Matthias Gerlich zu wenig Durchschlagskraft", sagte DHfK-Trainer Prokop nach der Partie.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_27034]

Nach einer ersten Halbzeit auf Augenhöhe setzte sich das Team von Trainer Christian Prokop Mitte der zweiten Spielhälfte auf 17:14 ab, machten den Sack aber durch Fehlwürfe nicht zu. Ein gut aufgelegter Gabor Pulay im Leipziger Tor konnte beim 21:20 (51.) den Ausgleich der Gastgeber verhindern, im Gegenzug trafen seine Vorderleute gleich doppelt  zum 23:20 (55.).

Doch die Partie war noch nicht gelaufen, denn die Gastgeber erzielten zwei Minuten vor Ende per Siebenmeter den 24:23-Anschlusstreffer, Leipzig kassierte im Gegenzug eine Zeitstrafe gegen Matthias Gerlich und musste den Rest der Partie in Unterzahl bestreiten. In der Schluss-Sekunde stoppte Uli Streitenberger Rimpars Julian Sauer unfair und der Schiedsrichter erkannte auf Strafwurf. Daniel Sauer, Bruder des Gefoluten, schnappte sich den Ball und glich nach Ablauf der offiziellen Spielzeit aus. Ein Treffer für die Geschichtsbücher: erstes Bundesligaheimspiel und erster Bundesligapunkt für den Aufsteiger.

"Nach dem Spielverlauf ist das ein verlorener Punkt, das hat man auch an der Enttäuschung nach Spielschluss gemerkt. Rimpar ist jedoch keine Laufkundschaft, die aggressive Deckung hat uns Probleme bereitet. Die Unterzahl am Ende war Pech, von daher ist das Unentschieden bitter, geht aber in Ordnung", so Prokop.

DJK Rimpar:

Leikauf (TH), Brustmann (TH) – Kraus 2, Sauer D. 6/5, Schmitt 1, Schömig, Skrbic, Bötsch 3, Schaffer 1, Kaufmann 7, Spieß 1, Krze, Sauer J. 3, Gräsl, Büttner

SC DHfK Leipzig:

Pulay (TH, 1.-60. Minute), Tovas (TH, ein Siebenmeter) – Emanuel 2, Streitenberger 1, Krzikalla, Binder 2, Jonsson, Gerlich 4, Boese 3, Weber, Prokopec 8/7, Feld 2, Göde 2, Seitle (nicht eingesetzt)

Siebenmeter:

Rimpar 5/5 (D. Sauer 5) – Leipzig 7/7 (Prokopec 7)

Strafminuten:

Rimpar 2min (Bötsch) – Leipzig 4min (Gerlich, Prokopec)

Zuschauer:

1667

chg

[gallery:500-2640772011001-LVZ] Leipzig. Der SC DHfK Leipzig ist mit einem Sieg in die Saison gestartet. Die Zweitligahandballer setzten sich am Samstagabend 28:27 (11:12) gegen den TV Großwallstadt durch.

Antje Henselin-Rudolph 01.09.2013

[gallery:500-2625548530001-LVZ] Leipzig. Die Zweitligahandballer des SC DHfK Leipzig haben die zweite Runde des DHB-Pokals erreicht. Mit einem 29:23-Sieg (14:8) gegen den SV Henstedt-Ulzburg setzten sich die Messestädter am Freitagabend gegen den Drittligisten durch.

Antje Henselin-Rudolph 17.07.2015

Die Zweitliga-Handballer des SC DHfK Leipzig haben am Mittwochabend das Testspiel gegen den schwedischen Erstligisten KIF Kristianstad in Naumburg mit 23:32 (10:14) verloren.

15.08.2013