Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Leipziger Neuseenclassics gehen in die 15. Runde
Sportbuzzer Sport Regional Leipziger Neuseenclassics gehen in die 15. Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 24.05.2018
Organisationschef Ronny Winkler (rechts) und Martin Koslik. Quelle: Foto: Matthias Klöppel
Leipzig

Die 15. Auflage der Neuseenclassics steht kurz vor der Startlinie. Passionierte Hobby-Radfahrer erleben am Wochenende wieder bei Mitteldeutschlands größtem Jedermann-Rennen die Vorzüge des schönen Leipziger Neuseenlandes. „Die Bedingungen werden hervorragend sein, das Wetter spielt mit und die Teilnehmerfelder sind voll“, schwärmt Organisationsleiter Ronny Winkler. Das radsportliche Großereignis rund um die Braunkohle ist das zweite der insgesamt neun Rennen des German Cycling Cup – Deutschlands größter Jedermann-Radserie. In diesem Jahr lockt das Event mit jeder Menge Neuheiten.

60 und 100 km: Die beiden Touren sind das Herzstück der Veranstaltung, führen vom Start- und Zielbereich auf der Alten Messe durch die Ortschaften Liebertwolkwitz, Güldengossa, Dreiskau-Muckern, Belgershain und Pötzschau sowie vorbei am Markkleeberger und Störmthaler See. Beginn ist am Sonntag um 9 Uhr (60 km) bzw. um 9.30 Uhr (100 km).

300 km: Erstmals mit dabei ist ein Radmarathon über 300 km. Dessen durchweg markierte Route verläuft entlang von sieben Seen des Neuseenlandes sowie über große Teile des Mulderadweges. Zwischen Samstagabend und Sonntagfrüh gibt es fünf verschiedene Startfenster. „Perspektivisch soll der Radmarathon zu einem Leuchtturm-Rennen in der Region ausgebaut werden. Unsere Vision ist, das mitteldeutsche Radwegenetz miteinander zu verbinden“, erläutert Cheforganisator Winkler.

Teilnehmerfeld: Rund 2000 Fahrer werden erwartet – und damit etwas mehr als im Vorjahr. 200 haben beim Radmarathon gemeldet. Die meisten Asphaltjäger sind dem Breitensport zuzuordnen, etwa ein Fünftel dem Halbprofitum. „Unser Ansatz ist der ambitionierte Freizeitsport. Die Relevanz für ein Profirennen sehen wir aktuell nicht“, betont Winkler. Der Altersdurchschnitt liegt bei 40 Jahren, der Frauenanteil beträgt zehn Prozent.

Fixie-Rennen: Der Kurs wurd als weitere Neuheit am Sonnabend um 20.30 Uhr auf der Alten Messe veranstaltet. Ein Fixie ist ein Eingangrad, das weder Gangschaltung noch Bremse besitzt.

Kinderrennen: Für die Kleinsten versprechen das Fette-Reifen-Rennen sonnabends zwischen 15 und 17 Uhr sowie das Bambini-Rennen tags darauf um 9.50 Uhr ordentlich Spannung – beide Rennen finden auf dem alten Messegelände statt.

Street Food: Kulinarisch umrahmt wird das sportliche Geschehen von einem Street Food Markt rund um den Start- und Zielbereich. Jeweils ab 11 Uhr locken 20 Stände mit diversen Gaumenfreuden – sonnabends bis Mitternacht, sonntags bis 20 Uhr. „Wir wollen die Classics als Familien- und Volksfest ausbauen“, erklärt Martin Koslik vom Organisationsteam die neuartige Verbindung zwischen Radrennen und Straßenküche. „Da wird richtig was los sein.“ Der Eintritt ist frei.

Sperrungen: Am Sonntag kommt es im südöstlichen Stadtgebiet zu Verkehrseinschränkungen. Betroffen ist vor allem die Prager Straße. Die Sperrungen werden um 7 Uhr eingerichtet und gegen 13.30 Uhr wieder aufgehoben. Im Landkreis Leipzig ist ab 8 Uhr in mehreren Ortschaften mit Einschränkungen zu rechnen. Mehr Infos unter 0341 22171572.

Anmeldung: Sowohl für die Kinder- als auch die Jedermann-Rennen sind noch Anmeldungen online unter www.neuseenclassics.de möglich.

Von Matthias Klöppel

Buchvorstellung zu „Die im Osten spielten“: Frank Engel, Ralf Heine und die beiden Buchautoren Winfried Wächter und Frank Müller plauderten am Mittwochabend über Geschichten aus 40 Jahren DDR-Fußball.

23.05.2018

Der 1. FC Lok Leipzig holt Nicky Adler zurück. Der Stürmer unterschrieb beim Regionalligisten einen Zweijahresvertrag, wie der Verein am Mittwoch mitteilte.

23.05.2018

Ralf Rangnick ist abgetaucht. In einem Berg Arbeit. Die Suche nach einem neuen Trainer und potenzielle Neuzugänge spannen den RB-Sportdirektor derzeit voll ein.

23.05.2018