Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Neues Pferd im ersten Leipziger „Volks-Rennstall“
Sportbuzzer Sport Regional Neues Pferd im ersten Leipziger „Volks-Rennstall“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 30.05.2017
Neuzugang im Rennstall Scheibenholz: Der dreijährige Hengst Vermentino wird von Trainer Marco Angermann für seinen ersten Start in Leipzig am 28. Mai vorbereitet.
Neuzugang im Rennstall Scheibenholz: Der dreijährige Hengst Vermentino wird von Trainer Marco Angermann für seinen ersten Start in Leipzig am 28. Mai vorbereitet. Quelle: Scheibenholz
Anzeige
Leipzig

Zur Begrüßung gab es frische Möhren, auf der Sandbahn hat der aufgeweckte Neuzugang bereits die ersten Runden gedreht: Mit Vermentino haben die rund 50 Mitbesitzer seit dieser Woche ein neues Pferd in ihrem „Volks-Rennstall“ im Scheibenholz. Der dreijährige Hengst wechselte aus dem Gestüt Winterhauch in Köln nach Leipzig und wird hier zusammen mit seinem Stallgefährten Mount Juliet von Marco Angermann trainiert.

„Manchmal ist er frech wie Oskar, aber im Training schlägt er sich sehr gut. Ich bin sicher, dass wir mit ihm viel Spaß haben werden“, sagte Angermann nach den ersten Testläufen mit dem Jungspund, der in prominenter Stallnachbarschaft logiert. Vermentino bezog seine Box direkt neben Mister Spock, dem derzeit besten Leipziger Rennpferd, das in diesem Jahr bereits zwei Siege feiern konnte. „Vielleicht kann Spocki ihm ein paar Tipps zuflüstern“, hofft Rennstall-Koordinatorin Corinna Schulze auf einen guten Einstand von Vermentino am 28. Mai. Dann feiert der Braunschimmel, der erst im April seine Galopp-Karriere startete, seine Leipzig-Premiere in einem Rennen über 1850 Meter.

Auch Wallach Mount Juliet wird beim Moderenntag kommende Woche Sonntag - bei dem auch wieder Mr. und Mrs. Scheibenholz gewählt werden - am Start sein. Die Mitglieder der 2016 ins Leben gerufenen Besitzergemeinschaft werden ihre beiden Pferde dann sicherlich lautstark anfeuern. Für zehn Euro im Monat kann im Rennstall jedermann dabei sein, Besuche im Führring vor den Rennen, Stallausflüge und freier Eintritt im Scheibenholz inklusive. „Wir freuen uns weiter über neue Mitglieder“, so Schulze.

Mehr Infos: www.rennstall-scheibenholz.de