Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional SC Magdeburg unterliegt HSV Hamburg 29:32
Sportbuzzer Sport Regional SC Magdeburg unterliegt HSV Hamburg 29:32
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 20.04.2010
Anzeige
Magdeburg

Bester Magdeburger Werfer war Andreas Rojewski (8/3). Bei den Norddeutschen trafen Blazenko Lackovic, Hans Lindberg und Marcin Lijewski mit jeweils sieben Treffern am häufigsten.

Der frischgebackene DHB-Pokal-Gewinner hatte am Montagabend um eine Verlegung der Partie gebeten, die der SC Magdeburg ablehnte. Zahlreiche Spieler des Hamburger Clubs waren aufgrund von Testspielen mit den jeweiligen Nationalmannschaften in Europa verstreut und hatten wegen des eingeschränkten Flugverkehrs Anreiseprobleme. Die Brüder Guillaume und Bertrand Gille waren nach der Partie in Island 36 Stunden unterwegs.

Trotz eines unglücklichen Starts, bei dem zwei Treffer der Magdeburger wegen eines Schrittfehlers sowie eines beiderseitigen Fouls nicht gezählt worden waren, begegneten die Hausherren dem Spitzenreiter auf Augenhöhe und ließen die Norddeutschen 25 Minuten lang nicht mehr als ein Tor davonziehen. Beim 8:7 (15.) und 10:9 (18.) gingen die Bördeländer sogar selbst in Front. Erst unmittelbar vor dem Wechsel gelang den Gästen mit dem Treffer zum 16:14 (30.) erstmals eine Zwei-Tore-Führung gegen die gerade in Unterzahl spielenden Magdeburger.

In der zweiten Halbzeit hatten die Hausherren einige Abstimmungsprobleme in der Abwehr und gerieten mit 16:19 (37.) in Rückstand. In der 51. Minute hinkten die Magdeburger, die sich besonders in der Offensive zahlreiche Fehler leisteten und immer wieder an Nationaltorhüter und dem ehemaligen Magdeburger Johannes Bitter scheiterten, beim 22:28 bereits mit sechs Toren hinterher. Zwar kämpfte der SCM sich mit einem Schlussspurt noch einmal zum 28:30 (59.) heran, zum erhofften Sieg reichte es aber nicht mehr.

dpa