Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Sicherheitspartnerschaft soll Ausschreitungen im Spiel des HFC gegen RB Leipzig verhindern
Sportbuzzer Sport Regional Sicherheitspartnerschaft soll Ausschreitungen im Spiel des HFC gegen RB Leipzig verhindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 18.05.2012
Das Stadion in Halle (Archivfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Halle

Eine Sicherheitspartnerschaft des Vereins mit der Polizei und der Stadt soll Ausschreitungen wie zuletzt bei den Relegationsspielen verhindern.

„Diese Partnerschaft greift. Wir hatten in dieser Saison erstmals eine rückläufige Tendenz hinsichtlich der Erteilung von Stadionverboten und Konflikten mit der Polizei. Wir haben Absprachen mit unserem eigenen Fanprojekt getroffen, mehrere Sicherheitsberatungen durchgeführt und ein eigenes Sicherheitskonzept entwickelt“, erklärte HFC-Präsident Michael Schädlich der Nachrichtenagentuir dpa.

Anzeige

Zu den Maßnahmen des Sicherheitskonzeptes gehören Polizeistreifen am Stadion, die schon am Abend vor der Partie im ERDGAS Sportpark eingesetzt werden. Sie sollen verhindern, dass Pyrotechnik in der Spielstätte deponiert wird. Außerdem wird zum Saisonfinale nur alkoholfreies Bier ausgeschenkt. 160 private Sicherheits-Leute und 60 eigene Ordner werden bei den Einlass-Kontrollen eingesetzt. „Durch unser neues Stadion haben sich die Sicherheitsstandards deutlich erhöht. Wir sind auch für den Fall vorbereitet, dass wir den Aufstieg am letzten Spieltag noch verpassen“, sagte Schädlich. Von solch einer Konstellation wollen die HFC-Anhänger jedoch nichts wissen.

dpa