Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Siebter Sieg im achten Profikampf - Sandra Atanassow erfolgreich in St. Gallen
Sportbuzzer Sport Regional Siebter Sieg im achten Profikampf - Sandra Atanassow erfolgreich in St. Gallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 28.11.2017
Sandra Atanassow lächelt bei der Urteilsverkündung in St. Gallen. Quelle: Privat
St. Gallen

Einen lockeren Punktsieg im Gepäck – und den nächsten Titelfight vor Augen: Profiboxerin Sandra Atanassow war nach ihrem zweiten Schweizer Gastspiel vollends zufrieden. Die 23 Jahre alte Ukrainerin Olena Medvedenko sah gegen die zehn Jahre ältere Leipzigerin im Athletik-Zentrum St. Gallen keinen Stich. 60:54, 60:54 und 59:55 werteten die Kampfrichter am Samstagabend nach sechs Runden einstimmig für die 1,68 Meter große Federgewichtlerin aus Sachsen.

Vor 550 Zuschauern feierte die Leipzigerin ihren siebten Erfolg im achten Profifight. „Der Sieg ist großartig! Ich habe meine Gegnerin klar beherrscht“, freut sich Atanassow. Ihr Internationaler Deutscher Meistertitel stand in der Schweiz nicht zur Disposition.

"Ich bin super zufrieden."

Zu Beginn tasteten sich die Kämpferinnen ab, danach legte die Leipzigerin los. „In der ersten Runde habe ich geschaut, was sie so macht und kleine Akzente gesetzt. Danach kam ein Signal vom Trainer, meinen Stil durchzuziehen. Ich konnte ein paar Sachen ausprobieren und bin super zufrieden“, so Atanassow. Außer einer kleinen Blessur unter dem Auge nach einem Kopfstoß reiste die 33-Jährige unversehrt in die Heimat zurück.

Nun beginnt sofort die Vorbereitung auf ihr Duell um den vakanten WBC-Titel „International Champ“ am 3. Februar in der Brüderhalle. Termine, Organisation, Klinken putzen. Auch im Boxen gilt: Nach dem Fight ist vor dem Fight.

Thomas Fritz

Auch dank ihm verpasst Italien die erste WM seit 60 Jahren: RB Leipzigs Emil Forsberg über den größten Tag seiner bisherigen Karriere, José Mourinho und ein Gespräch mit Gianluigi Buffon.

14.11.2017

Die Sorgenfalten bei Ralph Hasenhüttl sind verschwunden – sein erkrankter Co-Trainer Zsolt Löw soll ihm bald wieder zur Seite stehen. Auch aus der Offensivabteilung gibt es gute Nachrichten.

14.11.2017

Fußball-Bundesligist RB Leipzig bietet den mit ihrer Reservistenrolle unzufriedenen Routiniers Dominik Kaiser und Marvin Compper Gespräche bezüglich ihrer Zukunft an.

14.11.2017