Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Tüting rettet Chemnitzer FC in Fußball-Landespokal vor einer Blamage
Sportbuzzer Sport Regional Tüting rettet Chemnitzer FC in Fußball-Landespokal vor einer Blamage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 16.05.2012
Simon Tüting hat den Chemnitzer FC vor einer Blamage bewahrt und dem Drittligisten in der Verlängerung den Fußball-Landespokal gesichert. Quelle: dpa
Hohenstein-Ernstthal

Der Chemnitzer FC ist damit für die erste Runde im DFB-Pokal qualifiziert und damit 100.000 Euro aus TV-Geldern sicher.

Vor 4500 Zuschauern hatten zuvor Marcel Wilke (22.), Florian Kubatzky per Eigentor (68.), Silvio Bankert (72.) und Bastian Henning (79.) für Chemnitz getroffen. Die Gastgeber hatten durch die Tore von Marc Benduhn (28./Foulelfmeter), John Weise (66.) und zweimal Roy Blankenburg (73., 83.) den Favoriten in die Verlängerung gezwungen.

Nachdem Chemnitz lange um den Aufstieg in die zweite Liga gekämpft hatte, am Ende den Gang in das deutsche Unterhaus verfehlte, ist es ein versöhnlicher Saisonabschluss für die „Himmelblauen“. Allerdings kamen die Schützlinge von Trainer Gerd Schädlich nach einer schwachen Leistung mit einem blauen Auge davon.

Der Außenseiter bot vor heimischer Kulisse eine mitreißende Vorstellung. Vor allem in der lebhaften und torreichen zweiten Halbzeit ließ sich der Sechstligist auch nicht irritieren als Kubatzky mit einem Eigentor die Führung aus der Hand gab.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Skandalspiel von Düsseldorf haben der Deutsche Fußball-Bund und der Ligaverband neue Wege in der Gewaltbekämpfung angekündigt. „Grundsätzlich ist nach den Übergriffen dieser Saison ein Punkt erreicht, an dem neue Wege gegen Gewalt im Umfeld von Fußballspielen gegangen werden müssen“, heißt es in einer von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Ligapräsident Reinhard Rauball unterschriebenen Erklärung vom Mittwoch.

16.05.2012

Der Kammertermin vor dem Arbeitsgericht zwischen Fußball-Zweitligist Energie Cottbus und seinem Ex-Manager Steffen Heidrich ist verschoben worden. Als Begründung teilte das Cottbuser Gericht am Mittwoch mit, dass der Prozessvertreter des Beklagten FC Energie „wegen höherer Gewalt in zumutbarer Zeit das Gericht nicht erreichen“ konnte.

16.05.2012

Leipziger Handballer wollen bei den Hochschulmeisterschafen das Triple holen   Leipzig. Leipzigs Handballer möchten bei den Hochschulmeisterschaften, vom 22. bis 24. Juni, in diesem Jahr den dritten Titelgewinn in Folge perfekt machen.

15.05.2012