Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sportmix Darüber wird auch gesprochen im Formel-1-Fahrerlager
Sportbuzzer Sportmix Darüber wird auch gesprochen im Formel-1-Fahrerlager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:19 30.08.2019
Sebastian Vettel rechnet in Spa-Francorchamps wie gewohnt mit starker Konkurrenz. Quelle: Photo4/Lapresse/Lapresse via ZUMA Press
Spa-Francorchamps

In den Tagen vor dem Großen Preis von Belgien gab es im Fahrerlager schon jede Menge Gesprächsstoff.

AUFGEREGTER DEBÜTANT: Nach seiner Beförderung startet Alexander Albon in Belgien erstmals für Red Bull. Und der Brite mit thailändischen Wurzeln ist nach dem Aufstieg vom Schwesterteam Toro Rosso mächtig nervös. "Das Auto hat aber auch nur vier Räder", sagte der 23-Jährige, der Pierre Gasly im Cockpit ablöst. Nach einer schwachen ersten Saisonhälfte wurde der Franzose zu Toro Rosso zwangsversetzt. "Ich muss schnell verstehen, wie das Team und das Auto funktionieren. Ich bin sehr aufgeregt", sagte Albon.

GELASSENER PUBLIKUMSLIEBLING: Albons Red-Bull-Stallrivale Max Verstappen hat nach zwei Saisonsiegen jede Menge Selbstvertrauen - und darf auf die Unterstützung Tausender Fans zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte hoffen. Der 21-Jährige ist in Belgien geboren und startet für die Niederlande. "Es ist großartig so viele Fans hinter sich zu haben. Es ist besondere Motivation, aber kein Druck", sagte Verstappen: "Dieser Rückhalt bringt mir ein Lächeln ins Gesicht."

PARTY-WOCHENENDE: Valtteri Bottas hat ein perfektes Party-Wochenende hinter sich. Von Sonntag auf Montag feierte der Finne in Helsinki mit seinen engsten Freunden in seinen 30. Geburtstag hinein, Star-DJ und Feuerwerk inklusive. Dabei wusste er schon, dass sein Vertrag bei Mercedes bis Ende 2020 verlängert wird. Am Donnerstag wurde das auch öffentlich gemacht. "Es war eine gute Party mit guten Leuten. Es war schön, mit den engsten Freunden zu feiern", sagte der WM-Zweite.

LIEBER VEGAN: Lewis Hamilton erweitert sein Portfolio als Investor. Der fünfmalige Weltmeister von Mercedes beteiligt sich an der Restaurant-Kette "Neat Burger", die Hamburger auf pflanzlicher Basis anbieten wird. Am 2. September eröffnet in der Londoner Regent Street der erste Laden, weltweit sollen in den kommenden beiden Jahren noch viele weitere folgen. "Mir gefällt die Idee richtig gut und ich stehe voll dahinter", sagte der 34-Jährige, der selbst vegan lebt und auf Fleisch sowie andere tierische Produkte verzichtet.

LIEBER ALKOHOL: Altmeister Kimi Räikkönen hat sich in der Sommerpause eine Muskelverletzung zugezogen - will in seinem Alfa Romeo aber trotzdem starten. Passiert ist ihm das beim Sport. "Sport ist gefährlich, ich sage schon immer, dass es gefährlich ist. Trinken ist wahrscheinlich sicherer. Dabei verletzt man sich nicht, sondern bekommt nur einen Kater", sagte der Finne. In der Vergangenheit fiel er schon das eine oder andere Mail mit durchzechten Partynächten auf.

dpa

Alexander Zverev kämpft sich in New York weiter aus seinem sportlichen Tief. Nun besteht die Chance, bei den US Open erstmals das Achtelfinale zu erreichen. Auch Andrea Petkovic findet in New York zu alter Form.

29.08.2019

Wie befürchtet macht die Formel 1 im Jahr 2020 einen Bogen um Deutschland. Ein Heimrennen für Sebastian Vettel gibt es in seinem vielleicht letzten Ferrari-Jahr nicht. "Schwachsinn", sagt der viermalige Weltmeister.

29.08.2019

Die Ambitionen der deutschen Basketballer bei der WM in China sind so groß wie seit dem Höhepunkt der Ära von Dirk Nowitzki nicht mehr. Im "besten Turnier aller Zeiten" geht es für Dennis Schröder & Co. nicht nur um eine mögliche Medaille.

29.08.2019