Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eishockey Hoher Millionenschaden für deutsche Profi-Ligen
Sportbuzzer Sportmix Eishockey Hoher Millionenschaden für deutsche Profi-Ligen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
08:56 22.03.2020
Rechnet mit einem Millionenschaden für die BBL: Stefan Holz, Geschäftsführer der Basketball Bundesliga GmbH. Quelle: Nicolas Armer/dpa
Anzeige
Berlin

Frank Bohmann (55) sprach für die Handball-Bundesliga von "einer ähnlichen Größenordnung", Gernot Tripcke (52) äußerte für die Eishockey-Bundesliga, der Umsatzausfall liege bei "bis zu 15 Millionen Euro".

Während die Handballer und Basketballer noch auf die Fortsetzung ihrer Saison hoffen, wurde der Spielbetrieb im Eishockey komplett abgebrochen. "Ich glaube, die DEL-Clubs können und werden überleben", sagte Tripcke. "Allerdings kann es eng werden, wenn Clubs jetzt schon Verträge zu den Konditionen der letzten Saison unterschrieben haben, aber gleichzeitig die Einnahmen wegbrechen. Aber vielleicht kommt es nach der Corona-Krise ja auch zu einem Boom, weil sich die Leute nach Sport sehnen."

dpa

Nach der Absage der Eishockey-Weltmeisterschaft hat der deutsche Verband auch sämtliche Vorbereitungsspiele der Nationalmannschaft für das Turnier in der Schweiz offiziell gestrichen.

21.03.2020

Tom Pokel ist auch in der kommenden Saison der Deutschen Eishockey Liga Trainer der Straubing Tigers.

Nach dem abrupten Ende der Spielzeit 2019/20 wegen der Corona-Pandemie hat der 52-Jährige ebenso wie sein Assistent Rob Leask seinen Vertrag bei den Niederbayern um ein Jahr verlängert.

21.03.2020

Der Wechsel von Eishockey-Nationaltorhüter Mathias Niederberger (27) von der Düsseldorfer EG zu den Eisbären Berlin ist perfekt, teilten beide Clubs aus der Deutschen Eishockey Liga mit.

19.03.2020