Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
12°/ 9° Regenschauer
Sportbuzzer Sportmix Formel 1

Formel 1

Formel-1-Pilot Sebastian Vettel (l) spricht mit dem TV-Moderator Kai Ebel von RTL vor einem Formel-1-Grand-Prix.

Der TV-Sender RTL will auch nach der kommenden Saison die Rennen der Formel 1 übertragen.

"Wir befinden uns in Gesprächen", sagte RTL-Sprecher Matthias Bolhöfer der Deutschen Presse-Agentur zum derzeit laufenden Vergabeprozess für die Rechte von 2021 an.

07:36 Uhr

Weltmeister-Rennstall Mercedes hat Spekulationen über einen baldigen Formel-1-Ausstieg zurückgewiesen. "Mercedes fährt mit Sicherheit 2021. Wir wollen dabeibleiben.

05.02.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Die Formel-1-Rennställe diskutieren am 5. Februar angesichts des sich ausbreitenden Coronavirus über eine mögliche Absage oder Verlegung des Großen Preises von China in Shanghai.

04.02.2020

Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton einen harten Titelkampf angekündigt.

"Wir wollen vor allem Mercedes vor eine Herausforderung stellen.

04.02.2020

Das Formel-1-Team Red Bull verliert seinen Titelsponsor Aston Martin nach dieser Saison an Konkurrenz-Rennstall Racing Point.

Ein Konsortium um den kanadischen Milliardär Lawrence Stroll hat einen Anteil von 16,7 Prozent an dem in der Krise steckenden Nobelkarossenhersteller für 182 Millionen britische Pfund (umgerechnet rund 215 Millionen Euro) übernommen.

31.01.2020

Die Formel 1 beobachtet die Situation in China nach dem Ausbruch des neuen Coronavirus mit Blick auf den Großen Preis in Shanghai am 19. April. Die Motorsport-Königsklasse stehe dabei in engem Kontakt mit den chinesischen Veranstaltern und dem Internationalen Automobilverband FIA, wie ein Sprecher der Formel 1 der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch auf Anfrage erklärte.

29.01.2020

Gesehen werden - Anzeige aufgeben

Im Online-Service-Center der Leipziger Volkszeitung können Sie Ihre Anzeigen aufgeben - alles online und rund um die Uhr. Um das OSC nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren.

Die Anteile des im vergangenen Jahr gestorbenen Niki Lauda am Formel-1-Team Mercedes sollen seinem Sohn Mathias zufolge an den Konzern zurückgehen.

"Das ist bereits von einem vor einigen Jahren redigierten Vertrag vorgesehen", sagte Mathias Lauda der italienischen Zeitung "Gazzetta dello Sport" in einem Interview.

27.01.2020

Die Formel 1 will Australien finanziell im Kampf gegen die verheerende Brände und deren Folgen unterstützen. Die Motorsport-Königsklasse, die auch in diesem Jahr die Saison im März in Melbourne eröffnen wird, veranstaltet eine Online-Auktion.

22.01.2020

Die "Schumi-Kartbahn" in Kerpen am Niederrhein soll jetzt doch nicht für den Braunkohletagebau Hambach abgebaggert werden.

RWE gehe davon aus, dass die Rennstrecke erhalten werden kann, teilte der Sprecher des Energiekonzerns, Guido Steffen, am 21. Januar mit.

21.01.2020

Der langjährige Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg kann seiner aktuellen Zwangspause etwas Gutes abgewinnen.

"Im Moment ist es gar nicht so schwer wie gedacht", sagte er der Deutschen Presse-Agentur am Rande des von Ex-Weltmeister Lukas Podolski mitorganisierten Hallenfußball-Turniers, bei dem er im Einlagespiel mitkickte: "Vielleicht ist es nach zehn Jahren gar nicht mal so schlecht, eine Pause zu haben.

12.01.2020

Meistgelesene Artikel / 7 Tage