Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Formel 1 Hamilton-Einblicke in Privatleben: Zwei Uhr nachts ins Bett
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Hamilton-Einblicke in Privatleben: Zwei Uhr nachts ins Bett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 31.08.2019
Gewährte einige Einblicke in sein Privatleben: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton. Quelle: Photo4/Lapresse/Lapresse via ZUMA Press
Spa-Francorchamps

Auf seinem Instagram-Account ging der Mercedes-Pilot am späten Freitagabend spontan live und beantwortete auch Fragen seiner Fans.

Hotels möge er nicht mehr besonders, sagte Hamilton in die Kamera seines Smartphones und lief anschließend durch die geräumige Wohnung, in der er am Renn-Wochenende bei Spa-Francorchamps lebt. "Das mache ich nicht so oft", sagte der fünfmalige Weltmeister und grinste.

Viel Zeit verbringe er dort aber ohnehin nicht. "Normalerweise bin ich bis 22.30 Uhr an der Strecke und einer der Letzten", sagte Hamilton vor dem Rennen am Sonntag (15.10 Uhr/RTL und Sky) und verriet zu seinem Tagesablauf weiter: "Ich gehe immer erst gegen 2.00 Uhr nachts ins Bett, sechs Stunden Schlaf sind für mich gut."

Der 34 Jahre alte Brite zeigte neben seinem Schlafzimmer und Bad auch einen Koffer mit einer mobilen Spielekonsole, mit der er überall auf der Welt online gehen kann, um zu zocken. Aktuell spiele er vor allem "Call of Duty: Black Ops 4". Außerdem beschäftigt er sich in seiner Freizeit viel mit Musik, den zeitweise mehreren tausend Zuschauern bei Instagram gab er auch gleich eine Kostprobe auf seiner Gitarre.

In der angemieteten Wohnung ist Hamilton selten alleine, sagte er. Freunde seien da, außerdem wohnt seine persönliche Trainerin Angela Cullen dort. Cullen, die während des kurzen Livestreams gerade Kleidung bügelte, gilt als eine der engsten Vertrauten Hamiltons.

dpa

Ferrari hat im Training vor dem Großen Preis von Belgien einen starken Eindruck hinterlassen. Für das erste Formel-1-Rennen nach der Sommerpause muss das aber noch nichts heißen, sagt Sebastian Vettel.

31.08.2019

Das Formel-1-Team Racing Point wird auch in der kommenden Saison mit den beiden Piloten Sergio Perez (29) und Lance Stroll (20) antreten.

Wie der Rennstall am Rande des Grand Prix von Belgien bekanntgab, verlängerte der Mexikaner Perez seinen am Jahresende auslaufenden Vertrag gleich um drei Saisons bis Ende 2022. Der Kanadier Stroll soll ebenfalls weiter für das frühere Force-India-Team fahren.

30.08.2019

Ferrari darf in Belgien auf den ersten Saisonsieg hoffen. Allerdings liegt Sebastian Vettel im Training klar hinter Teamkollege Charles Leclerc zurück. Die Konkurrenz hat zum Auftakt noch Rückstand.

30.08.2019