Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Formel 1 Kein Notnagel: Hülkenberg sehnt sich nach Stammplatz
Sportbuzzer Sportmix Formel 1

Kein Notnagel: Hülkenberg sehnt sich nach Stammplatz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 13.10.2020
Anzeige
Berlin

Auch nach seinen beiden Kurzeinsätzen in dieser Saison für Racing Point sei es aber weiterhin schwierig, einen neuen Arbeitgeber zu finden. "Ich bin noch nicht unter der Haube. Vielleicht hat die Formel 1 genug Qualitätsfahrer und braucht mich nicht mehr", meinte Hülkenberg.

Trotzdem kämpft der langjährige Stammfahrer für eine Zukunft in der Königsklasse des Motorsports und will 2021 wieder hinter dem Steuer sitzen. An seiner Eignung gibt es keine Zweifel. "Ich bin schon noch dran. Aber das ist halt auch ein Prozess, der schon ziemlich lange anhält. Es gibt ein Überangebot an Fahrern", sagte Hülkenberg: "Es schauen sich viele um auf dem Markt. Und da sind dann auch Fahrer dabei, die wirtschaftlich attraktiv sind für gewisse Teams."

Anzeige

Aufgrund kurzfristiger Ausfälle sprang Hülkenberg in Silverstone und am Nürburgring zuletzt ein. Bis zum Vorjahr hatte er einen Vertrag bei Renault und fuhr seit 2010 ohne Unterbrechung in der Formel 1. Für 2021 gibt es nur noch wenige Cockpit-Optionen.

© dpa-infocom, dpa:201013-99-928161/2

dpa