Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Formel 1 Nach Absagen: Formel 1 plant Rennen in Sommerpause
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Nach Absagen: Formel 1 plant Rennen in Sommerpause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:34 15.03.2020
Die wegen der Coronavirus-Krise ausgefallen Formel-1-Rennen sollen in der Sommerpause nachgeholt werden. Quelle: Joan Monfort/AP/dpa
Anzeige
Melbourne

Dadurch könne man trotz der Coronavirus-Krise einen "anständigen Kalender" für den Rest des Jahres aufbauen. "Er wird anders aussehen, aber er wird eine ordentliche Anzahl an Rennen erhalten."

Brawn rechnet derzeit mit mindestens 17 Grand Prix. Ursprünglich waren für dieses Jahr 22 Rennen vorgesehen. "Ich glaube, wir können sie reinquetschen. Aber es hängt davon ab, wann die Saison beginnen wird", sagte der 65-Jährige. In diesem Zusammenhang überlegt die Formel 1 auch Grand-Prix-Events von drei auf zwei Tage zu verkürzen und sie an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden im August auszutragen. "Das könnte eine Option sein", meinte Brawn.

Nach den jüngsten Änderungen im Formel-1-Kalender soll die Saison Ende Mai beginnen. Der Grand Prix von Monaco ist für den 24. Mai angesetzt. Die Sommerpause war in dieser Saison eigentlich zwischen Ungarn am 2. August und Belgien am 30. August vorgesehen.

dpa

Die Formel 1 steht still. Die Coronavirus-Krise hat den einst üppigsten Rennkalender der Geschichte eingedampft. Wie geht es in der Formel 1 jetzt weiter?

14.03.2020

Die Formel 1 bekommt in Melbourne die volle Wucht der Wirklichkeit zu spüren. Infolge eines Coronavirus-Falls beim McLaren-Team wird der Saisonauftakt abgesagt - aber erst nach heftigem Widerstand. Es herrscht Chaos. Wann wird wieder gefahren?

13.03.2020

Formel-1-Boss Chase Carey hat sich zurückhaltend zu weiteren möglichen Rennabsagen geäußert. "Jetzt liegt unser Fokus auf den Angelegenheiten hier in Australien", sagte der US-Amerikaner in Melbourne.

13.03.2020