Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Formel 1 Vettel hofft auf Hockenheim 2020: "Wo die Leidenschaft ist"
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Vettel hofft auf Hockenheim 2020: "Wo die Leidenschaft ist"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 29.07.2019
Sebastian Vettel spricht sich für den Erhalt des Grand Prix auf dem Hockenheimring aus. Quelle: Sebstian Gollnow
Hockenheim

"Wir hatten ein großartiges Rennen, und es wäre schade, es zu verlieren", sagte der hessische Ferrari-Pilot, nachdem er im Regenchaos am Sonntag von Rang 20 noch furios auf Platz zwei vorgefahren war. "Es ist wichtig, den Sport dorthin zu bringen, wo die Leidenschaft für den Sport da ist."

Es gebe Rennen, die man erhalten müsse, wie die Traditionsstätten in Monza oder Silverstone. "Deutschland und Spanien haben eine lange Rennhistorie, daher wäre es schade, sie zu verlieren und stattdessen an einen Platz zu gehen, wo Millionen für die Ausrichtung des Rennens gezahlt werden, aber niemand auf den Tribünen sitzt."

Die Hockenheimring-Betreiber können schon lange nicht mehr die volle Antrittsgebühr zahlen. Sie stehen auf einer Streichliste genauso wie Barcelona und Mexiko-Stadt für den Rennkalender 2020.

dpa

Beim Formel-1-Rennen in Hockenheim hat Ferrari-Star Sebastian Vettel nach einer sensationellen Aufholjagd den zweiten Platz belegt. Der 32-Jährige aus Heppenheim musste sich nur Red-Bull-Pilot Max Verstappen aus den Niederlanden geschlagen geben.

29.07.2019

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel ist von den Rennkommissaren der Formel 1 mit einer Startplatzstrafe für den Grand Prix von Deutschland belegt worden.

Wie die Stewards am Sonntag mitteilten, wurde im Rahmen der Qualifikation tags zuvor regelwidrig eine neue Steuereinheit in seinen Wagen eingesetzt.

28.07.2019

Es sitzt wieder ein Schumacher in einem Ferrari. Und auch noch auf dem Hockenheimring. Mick, der Sohn des Rekordweltmeisters, dreht nur einige Demonstrationsrunden. Doch schon wenige Kilometer beflügeln die Träume deutscher Formel-1-Fans.

28.07.2019