Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Handball Ex-Handball-Star Kretzschmar hört bei DHfK Leipzig auf
Sportbuzzer Sportmix Handball Ex-Handball-Star Kretzschmar hört bei DHfK Leipzig auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 11.07.2019
Stefan Kretzschmar hört als Aufsichtsrat beim DHfK Leipzig auf. Foto (Archiv): Jan Woitas Quelle: Jan Woitas
Leipzig

"Nach nunmehr 10 Jahren werde ich diesen Sommer meine Tätigkeit beim SC DHfK Leipzig beenden. Wir haben mit vereinten Kräften einen etablierten, ernstzunehmenden Bundesligaverein aus der 5. Liga in den vergangenen Jahren aufgebaut", schrieb Kretzschmar.

Er war im November 2009 bei dem Club eingestiegen, Leipzig spielte damals in der Oberliga Sachsen. "Ich bin kein rationaler Mensch, ich habe das aus dem Bauch heraus entschieden. Die Stadt bietet tolle Strukturen und eine lange Tradition. Im Vergleich zu München oder Köln gibt es keine andere starke Mannschaftssportart, daher könnte es hier gelingen", hatte Kretzschmar bei seinem Antritt gesagt. 2010 stieg Leipzig in die 3. Liga auf, ein weiteres Jahr später in die zweite. Seit Sommer 2015 sind die Sachsen erstklassig.

"Mit den handelnden Personen, den diesjährigen Neuverpflichtungen, dem daraus resultierenden besten Leipziger Kader jemals & euch Fans im Rücken, sieht die Zukunft rosig aus", schrieb Kretzschmar nun. Er selbst werde nun wohl erstmal eine Pause machen und sich dann vielleicht einer neuen Herausforderung widmen, schrieb der 218-malige Nationalspieler.

dpa

Die Handball-Bundesliga erlebt vor allem im Abstiegskampf ein irres Herzschlagfinale. Während die SG Flensburg-Handewitt die dritte Meisterschaft bejubelt, herrscht beim VfL Gummersbach nach dem ersten Abstieg der Vereinsgeschichte tiefe Trauer.

10.06.2019

Mehrere tausend Menschen haben in Kiel Handball-Vizemeister THW Kiel gefeiert. Wenige Stunden nach Abpfiff des letzten Saisonspiels stellte sich die THW auf einer Bühne am Rathausplatz den Fans und präsentierte die in dieser Saison gewonnenen Pokale.

11.07.2019

Handball-Bundestrainer Christian Prokop hat beim Kampf um die deutsche Meisterschaft den THW Kiel noch nicht abgeschrieben. "Der THW hat wegen der Konstellation am letzten Spieltag noch eine kleine Chance auf den Titel", sagte er im "Sportbuzzer"-Interview.

07.06.2019