Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Handball THW Kiel feiert 30:27-Auswärtssieg in der Ukraine
Sportbuzzer Sportmix Handball THW Kiel feiert 30:27-Auswärtssieg in der Ukraine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 03.11.2019
Kiels Harald Reinkind war mit sieben Treffern erfolgreichster Werfer seines Teams. Quelle: Axel Heimken/dpa
Kiel

Mit 11:1 Punkten behauptete der deutsche Rekordmeister, für den Harald Reinkind als bester Werfer sieben Treffer erzielte, die Tabellenspitze in der Vorrundengruppe B und wahrte die Chance auf das Überspringen des Achtelfinales. Für die noch immer sieglosen Gastgeber waren Igor Soroka und der Ex-Kieler Dener Jaanimaa je fünfmal erfolgreich.

Saporoschje ging zwar 2:1 (3.) in Führung, doch danach übernahm der THW das Kommando. Die sicher stehenden Abwehr der Norddeutschen stoppte die Angriffsbemühungen der Gastgeber. Dazu zeigte auch Torhüter Dario Quenstedt zahlreiche gute Paraden. Dass es in der Endphase noch einmal knapp wurde, hatten sich die Kieler selbst zuzuschreiben. So wähnten sie sich beim 26:20 (51.) bereits in Sicherheit. Erst Reinkinds Treffer zum 29:26 (58.) brachte die Vorentscheidung.

dpa

Daniel Pettersson sorgt für die Entscheidung in einem packenden Duell des SC Magdeburg mit dem SC DHfK Leipzig. Beim HBW Balingen-Weilstetten feiert Nationalspieler Martin Strobel gut neun Monate nach seinem Kreuzbandriss sein Comeback.

03.11.2019

Der deutsche Handballmeister SG Flensburg-Handewitt tut sich weiterhin schwer. Drei Tage nach der 27:34-Niederlage in der Champions League gegen den FC Barcelona reichte es für die Norddeutschen in ihrer Auswärtspartie beim TVB Stuttgart nur zu einem 23:23 (11:12).

02.11.2019

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt Tabellenführer in der Handball-Bundesliga, doch der THW Kiel rückt den Niedersachsen immer dichter auf die Pelle.

Während sich Hannover am Donnerstag beim 30:29 (15:15) gegen Aufsteiger und Schlusslicht HSG Nordhorn-Lingen extrem schwer tat, gewannen die Kieler das Spitzenspiel gegen die MT Melsungen souverän mit 38:26 (20:14).

31.10.2019