Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Leichtathletik Kaul kritisiert Marathons und Geher-Wettbewerbe der WM
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik Kaul kritisiert Marathons und Geher-Wettbewerbe der WM
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 10.10.2019
Hat trotz Zehnkampf-Gold eine kritische Meinung zur Leichtathletik-WM in Katar: Niklas Kaul. Quelle: Michael Kappeler/dpa
Köln

"Die hohe Luftfeuchtigkeit und die extremen Temperaturen haben es den Sportlern echt schwer gemacht - und auch dem medizinischen Team, das die Sportler darauf vorbereiten musste." Die Marathonläufe und die Wettbewerbe der Geher fanden bei Temperaturen von weit über 30 Grad tief in der Nacht statt, zahlreiche Athleten gaben auf.

Der Mainzer Kaul, der sich überraschend als zweiter Deutscher den Zehnkampf-Titel geholt hatte, fand die Wettkämpfe in dem auf etwa 25 Grad heruntergekühlten Stadion zwar "in Ordnung", bezeichnete die Vergabe der WM an Katar aber als "vielleicht nicht die glücklichste Entscheidung".

dpa

Marathon-Weltrekordler Eliud Kipchoge aus Kenia will am Samstagmorgen in Wien seinen zweiten Versuch unternehmen, die 42,195 Kilometer als erster Läufer in weniger als zwei Stunden zu absolvieren.

09.10.2019

Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler hat die Ursachen für das Scheitern bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Doha analysiert.

"2019 haben wir Trainingsentscheidungen getroffen für größere Pläne, die hatten Einfluss auf mein Training, auf das körperliche Vermögen perfekt zu koordinieren", sagte Röhler in Leipzig.

09.10.2019

Die Läufer des heftig in die Kritik geratenen Nike Oregon Project haben bei der Leichtathletik-WM mächtig abgeräumt.

Wären die Elite-Läufer, die sich gerne als Team bezeichnen, im Medaillenspiegel geführt, dann hätten sie so oft Gold wie China.

07.10.2019