Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Radsport Cavagna gewinnt 19. Vuelta-Etappe - Martin gibt auf
Sportbuzzer Sportmix Radsport Cavagna gewinnt 19. Vuelta-Etappe - Martin gibt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 13.09.2019
Bleibt weiter der Spitzenreiter: Der Slowene Primoz Roglic. Foto: Yuzuru Sunada/BELGA
Toledo

Das Gesamtklassement führt weiter der Slowene Primoz Roglic mit 2:50 Minuten Vorsprung vor Weltmeister Alejandro Valverde aus Spanien an. Allerdings musste der frühere Skispringer bei einem Sturz knapp 70 Kilometer vor dem Ziel einen Schreckmoment überstehen. Auf Platz drei folgt Valverdes kolumbianischer Movistar-Teamkollege Nairo Quintana mit 3:31 Minuten Rückstand.

Tony Martin war ebenfalls wie sein Teamkollege Roglic in den Massensturz involviert und musste daraufhin das Rennen aufgeben. Über die Art und Schwere von Martins Verletzungen war zunächst nichts bekannt.

Die 20. und vorletzte Etappe der Vuelta am Samstag wird die Entscheidung im Kampf um das Rote Trikot bringen. Auf die Favoriten warten auf den 190,4 Kilometern von Arenas de San Pedro nach Plataforma de Gredos insgesamt sechs Bergwertungen. Am Sonntag geht die Spanien-Rundfahrt in der Hauptstadt Madrid zu Ende.

dpa

Radprofi Primoz Roglic kontrolliert weiter souverän die 74. Spanien-Rundfahrt.

Der 29 Jahre alte Slowene fuhr auf der 18. Vuelta-Etappe von Colmenar Viejo nach Becerril de la Sierra über 177,5 Kilometer als Zweiter ins Ziel und verteidigte damit das Rote Trikot des Führenden.

12.09.2019

Der deutsche Straßenrad-Meister Maximilian Schachmann hat seine Teilnahme bei den Weltmeisterschaften in England abgesagt.

Der 25 Jahre alte Radprofi habe zuletzt einen grippalen Infekt gehabt und deswegen wichtige Trainingstage und Rennen in Kanada zur Vorbereitung verpasst. "Es ist einfach alles um zwei Wochen nach hinten gerutscht", sagte ein Sprecher des Teams Bora-hansgrohe.

11.09.2019

Radsprinter Max Walscheid wird das deutsche Radteam Sunweb zum Saisonende verlassen und ab 2020 für das Team NTT starten. Dies teilte der südafrikanische Rennstall Dimension Data, der ab Januar unter den Namen NTT antreten wird, mit.

10.09.2019