Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Radsport Didi Thurau fordert von Buchmann: "Mehr attackieren"
Sportbuzzer Sportmix Radsport Didi Thurau fordert von Buchmann: "Mehr attackieren"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:19 05.11.2019
Frankfurt/Main

Er hat bewiesen, dass er vorne dabei sein kann", sagte Thurau der Deutschen Presse-Agentur vor seinem 65. Geburtstag an diesem Samstag. Buchmann hatte bei der Tour de France in diesem Jahr Rang vier belegt.

Um ganz vorne zu landen, reiche sein Fahrstil noch nicht, sagte Thurau. "Er ist mehr so ein Zauderer, geht nicht so in die Offensive. Er wartet oft ab, was die anderen machen. Das werden sie bei Bora erkannt haben, dass er mehr attackieren muss."

Die Radsport-Begeisterung in Deutschland hängt in den Augen des gebürtigen Frankfurters ganz von den deutschen Erfolgen beim größten Radrennen der Welt ab. "Es steht und fällt alles mit der Tour de France. Wenn da einer Erfolg hat, wird die große Masse wieder begeistert", sagte Thurau. Aus der derzeitigen Generation sei für ihn Buchmann der einzige Deutsche, der wirklich um einen Gesamtsieg mitfahren könne.

dpa

Emma Hinze hat am Finaltag des Bahnradsport-Weltcups in Minsk den Keirin-Wettbewerb der Frauen gewonnen.

Die 22-Jährige aus Cottbus siegte vor Europameisterin Mathilde Gros aus Frankreich und Hyejin Lee aus Korea.

03.11.2019

Der deutsche Keirin-Meister Marc Jurczyk hat sich beim Bahnrad-Weltcup in Minsk wie befürchtet das linke Schlüsselbein gebrochen. Zusätzlich musste eine tiefe Fleischwunde im Hüftbereich genäht werden.

03.11.2019

Der Italiener Filippo Ganna hat am Sonntag beim Bahnrad-Weltcup in Minsk innerhalb von drei Stunden zweimal den Weltrekord in der 4000-Meter-Einerverfolgung verbessert.

03.11.2019