Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reiten Alle deutschen Vielseitigkeits-Pferde fit
Sportbuzzer Sportmix Reiten Alle deutschen Vielseitigkeits-Pferde fit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 28.08.2019
Der Bundestrainer der Vielseitigkeitsreiter: Hans Melzer. Foto (Archiv): Philipp Schulze Quelle: Philipp Schulze
Luhmühlen

Am Donnerstag und Freitag steht die Dressur an, am Samstag (jeweils 10.00 Uhr) die Geländeprüfung. Die Titel-Entscheidungen in der Mannschaft und im Einzel fallen am Sonntag (11.15 Uhr) im abschließenden Springen.

Die deutsche Equipe bilden der dreimalige Olympiasieger Michael Jung aus Horb mit Chipmunk, die zweimalige Team-Olympiasiegerin Ingrid Klimke aus Münster mit Hale Bob, Kai Rüder aus Blieschendorf mit Colani Sunrise und Andreas Dibowski aus Döhle mit Corrida. Rüder und Dibowski starten am Donnerstag als erste ihres Team in der Dressur. Am Freitag folgen Jung und Klimke.

Titelverteidiger in der Mannschaft sind die auch diesmal favorisierten Briten, die vor zwei Jahren im polnischen Strzegom vor Schweden und Italien gewonnen hatten. Deutschland war nach einem Ausfall von Bettina Hoy und einer nachträglichen Disqualifikation von Julia Krajewski nur Zehnter geworden. Im Einzel siegte Ingrid Klimke vor ihrem Teamkollegen Jung.

dpa

Ingrid Klimke zählt seit 20 Jahren zu den Weltbesten im Vielseitigkeitsreiten. Doch in diesem Jahr feiert sie noch eine Premiere: Zur EM in Luhmühlen kommt die 51-Jährige erstmals als Titelverteidigerin im Einzel. Druck macht ihr das nicht.

28.08.2019

Die letzte Dressur-Prüfung der EM wirkt wie eine deutsche Meisterschaft vor internationalem Publikum. Herausragend ist dabei erneut die erfolgreichste Reiterin der Welt. Da können die Springreiter nicht mithalten.

25.08.2019

Zwei deutsche Starter haben bei der EM der Springreiter noch die Chance auf eine Medaille. Beide sind auf Fehler der Konkurrenz angewiesen. Können sie trotzdem eine Aufholjagd starten?

25.08.2019