Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reiten Dressurreiterin Werth gewinnt Weltcup-Kür in Neumünster
Sportbuzzer Sportmix Reiten Dressurreiterin Werth gewinnt Weltcup-Kür in Neumünster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 17.02.2019
Isabell Werth siegte auf Weihegold. Quelle: Fredrik Sandberg/TT NEWS AGENCY/AP
Neumünster

Für Werth und Weihegold war es bereits der dritte Erfolg in der Weltcup-Saison nach den Siegen in Stockholm und Amsterdam.

Hinter der Irin Judy Reynolds auf Vancouver landete Benjamin Werndl aus Aubenhausen auf Daily Mirror auf Rang vier. Team-Olympiasiegerin Dorothee Schneider aus Framersheim wurde an ihrem 50. Geburtstag mit Sammy Davis Jr. Fünfte.

In der Weltcup-Gesamtwertung führt nach neun von zehn Wettbewerben nun Helen Langehanenberg (71 Punkte) vor Dorothee Schneider (70) und Werndl (68). Isabell Werth ist als Titelverteidigerin für das Weltcup-Finale Anfang April in Göteborg automatisch qualifiziert und erhält daher keine Punkte für ihre vorherigen Auftritte.

Der Schwede Peder Fredricson entschied die wichtigste Prüfung der Springreiter für sich. Im mit knapp über 50.000 Euro dotierten Großen Preis siegte er auf Christian K im Stechen mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt. Bester Deutscher war Nisse Lüneburg. Der zweimalige Derby-Sieger wurde auf Luca Toni nach zwei Abwürfen im entscheidenden Umlauf Sechster. Insgesamt hatten sieben Paare das Stechen erreicht.

dpa

Der Springreiter Daniel Deußer kann sich angesichts des Streits um die Athletenvereinbarung einen Wechsel vom deutschen ins belgische Nationalteam vorstellen.

"Ich fühle mich zu Deutschland gehörig, aber wenn das nicht klappt, dann könnte ich für Belgien starten", zitiert das französische Fachmagazin "Grandprix" den Hessen.

12.02.2019

Daniel Deußer ist der überragende Springreiter des Weltcups. In der letzten Prüfung in Bordeaux holt er sich seinen dritten Saisonsieg und qualifiziert sich als Erster für das Finale. Begleitet wird er von einem deutschen Duo. Oder reisen noch mehr mit?

10.02.2019

Der dreimalige Vielseitigkeits-Olympiasieger Michael Jung übernimmt das frühere Erfolgspferd Chipmunk seiner Teamkollegin Julia Krajewski, teilte die Deutsche Reiterliche Vereinigung mit.

05.02.2019