Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reiten Springreiter Nisse Lüneburg gewinnt Riders Tour
Sportbuzzer Sportmix Reiten Springreiter Nisse Lüneburg gewinnt Riders Tour
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:50 16.02.2020
Nisse Lüneburg springt auf dem Pferd Luca Toni über ein Hindernis. Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige
Neumünster

Sieger des mit 75.000 Euro dotierten Springens wurde Mario Stevens aus Molbergen.

Der 37-Jährige blieb auf Landano in beiden Umläufen ohne Strafpunkte und war im entscheidenden zweiten Durchgang nur drei Hundertstelsekunden schneller als Marco Kutscher (Bad Essen) auf Charco. Dritter wurde der ebenfalls fehlerfreie Patrick Stühlmeyer (Osnabrück) auf Varihoka. Im Endklassement der Riders Tour rückte Stevens noch auf Platz zwei vor.

Neumünster war die sechste und letzte Stadion der Serie. Lüneburg sicherte sich den Gesamtsieg vor allem durch seine Erfolge beim deutschen Derby im vergangenen Mai in Hamburg und im September beim Turnier in Paderborn.

dpa

Die sechsmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth hat ihren vierten Sieg in der Weltcup-Saison verpasst. Die 50-Jährige aus Rheinberg musste sich in Neumünster in der Kür Jessica von Bredow-Werndl aus Aubenhausen geschlagen geben.

16.02.2020

Springreiter Daniel Deußer ist bei der Weltcupprüfung in Bordeaux Zweiter geworden. Mit Jasmien musste sich der in Belgien lebende Reiter im Stechen nur dem siegreichen Schweizer Steve Guerdat geschlagen geben.

08.02.2020

Wegen der Verbreitung des Coronavirus ist das internationale Reitturnier in Hongkong abgesagt worden, teilte der Veranstalter auf seiner Homepage mit.

"Es war keine einfache Entscheidung, aber es ist notwendig, um die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste zu garantieren", hieß es.

05.02.2020