Menü
Anmelden
Wetter heiter
25°/ 7° heiter
Thema Franz Anton

Franz Anton - Kanute

Der Slalom-Kanute Franz Anton wurde am 23. Oktober 1989 in Lutherstadt Wittenberg (Sachsen-Anhalt) geboren. Seine Hauptdisziplin ist der Einer-Canadier (C1) der Herren. Hier holte er 2014 bei den Kanuslalom-Weltmeisterschaften auf dem Deep Creek Lake in den USA seine erste und bisher einzige WM-Einzelmedaille (Bronze). Ein Jahr später errang er bei der WM in London zusammen mit Jan Benzien Gold im Zweier-Canadier.

Hier finden Sie Fakten, Hintergründe und News zu Franz Anton.

Steckbrief Franz Anton

Geburstag: 23. Oktober 1989

Geburtsort: Lutherstadt Wittenberg, Sachsen-Anhalt

Nationalität: Deutschland

Größe: 175 cm

Verein: LKC Leipzig

Sportart: Kanu-Slalom/C2 Slalom Herren

Titel: Weltmeister 2015, 4 WM-Silber- und 1 WM-Bronzemedaille, je 1 EM-Silber- und Bronzemedaille

Drei Infos über...

  • Vor ihm steht man besser stramm: Franz Anton arbeitet als Polizeimeister bei der Bundespolizei .
  • Außer in sein Kanu steigt Anton in seiner Freizeit auch gern auf sein Rad. Dabei sollte ihm eigentlich das Fechten im Blut liegen. Sein Großvater war in dieser Disziplin erfolgreich.
  • Seine sportliche Laufbahn ist ein Traum für Anton. Denn so kommt er in der ganzen Welt herum. Einzig mehr Zeit wünscht er sich für einen schönen Urlaub.

Alle Artikel zu Franz Anton

Der 29-jährige Leipziger siegte in Bratislava vor Lokalmatador Matej Benus und dem Slowenen Luka Bozik. Andrea Herzog erreichte das Finale und belegte Platz fünf. 

23.06.2019

Der amtierende Weltmeister vom Leipziger KC hat beim Weltcup-Auftakt der Slalomkanuten in London nur auf den achten Platz geschafft. Damit muss er um seine Olympiateilnahme 2020 bangen, die stattdessen an Dauer-Rivale Sideris Tasiadis gehen könnte.

15.06.2019

Die beiden Leipziger Weltklasse-Kanuten Andrea Herzog und Franz Anton gehen bei den Europameisterschaften im französischen Pau an den Start - und haben hohe Ambitionen. 

28.05.2019

Statt der erhofften fünf buchen nur zwei Asse des Leipziger Kanuclubs die Karte für die Welttitelkämpfe. Lena Stöcklin und Lennard Tuchscherer fehlte jeweils nur ein Punkt für die Qualifikation.

05.05.2019

Der 29-jährige gebürtige Wittenberger setzte sich am Sonntag im direkten Duell gegen seinen Dauerrivalen Sideris Tasiadis durch. Am Samstag konnte Tasiadis den Sieg im Kanupark Markkleeberg bei Leipzig noch für sich verbuchen.

28.04.2019

Der Landessportbund Sachsen (LSB) hat seine Umfrage nach Sachsens „Sportler des Jahres 2018“ gestartet. Die je zehn nominierten Sportlerinnen, Sportler und Teams wurden am Mittwoch in Leipzig der Öffentlichkeit präsentiert.

14.11.2018

Der Leipziger Franz Anton hat bei der Kanuslalom-Weltmeisterschaft in Rio de Janeiro die Goldmedaille geholt.

29.09.2018

Beim Kanu-Weltcup in Markkleeberg konnten die Zuschauer nicht nur das gute Wetter genießen. Es gab auch erfolgreiche Wettkämpfe.

08.04.2018

Rcarda Funk aus Bad Kreuznach holte am Sonnabend bei der WM in Pau (Frankreich) die einzige Medaille der deutschen Slalomkanuten in den olympischen Disziplinen. Der Leipziger Franz Anton erreichte im Canadier-Halbfinale als Achter den Endlauf und belegte dort Rang neun. Anschließend stand er der LVZ Rede und Antwort.

30.09.2017

Die deutschen Slalomkanuten haben durch Sebastian Schubert und das Canadier-Duo Robert Behling/Thomas Becker zum Auftakt des Heim-Weltcups in Markkleeberg zwei Podestplätze geholt. Die aus Leipzig kommenden Weltmeister Franz Anton und Jan Benzien mussten sich mit Rang acht zufrieden geben.

01.07.2017

Für die WM im September im französischen Pau haben die Slalomkanuten noch eine Menge Arbeit vor sich. Bei der EM gab es nur im Team Gold und Silber, im Einzel dagegen keine Medaillen.

04.06.2017

Erst der Sieg gegen Hoffenheim, dann die Ehrung als Mannschaft des Jahres in Leipzig: Rangnick & Co. werden diesen Samstag so schnell nicht vergessen. Beim Ball des Sports sahnte außerdem der SC DHfK kräftig ab.

29.01.2017
1 2 3 4