Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
30 Jahre Friedliche Revolution Friedliche Revolution: Ein Leipziger erinnert sich an Gänsehaut-Momente
Thema Specials 30 Jahre Friedliche Revolution Friedliche Revolution: Ein Leipziger erinnert sich an Gänsehaut-Momente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 08.11.2019
Oktober 1989: Bürger der DDR nehmen in Leipzig an einer Montagsdemonstration teil. Quelle: frm/dpa
Leipzig

Noch heute bekommt Veit Arnold Gänsehaut, wenn er an die Montagsdemonstrationen vor 30 Jahren denkt. Der Leipziger war einer von denen, die am 9. Oktober 1989 auf die Straße gegangen sind – und so die Friedliche Revolution eingeleitet haben. Im Video erinnert er sich an die Zeit.

Von LVZ

Im Oktober 1989 erlebt Ralf Kohde als junger Bereitschaftspolizist Gewalt in den eigenen Reihen. „Wenn das als vorbei ist, werde ich erzählen was hier los war“, sagt er damals. Die Gelegenheit dazu sollte früher kommen, als gedacht.

18.10.2019

Der 9. Oktober 1989 ist vorbei, aber die Leipziger demonstrieren weiter. Eine Woche später am 16. Oktober kommt Andreas Voigt als erster DDR-Filmer nach Leipzig. Er trifft auf Demonstranten, Bürgerrechtler, Bereitschaftspolizisten und Arbeiter. Die Multimedia-Reportage präsentiert ein eindrucksvolles Zeitdokument.

16.10.2019

Andreas Voigt und sein Kamerateam drehen ab dem 16. Oktober 1989 in Leipzig den Defa-Dokumentarfilm „Leipzig im Herbst“. Er sprach mit Demonstranten, Bürgerrechtlern, Bereitschaftspolizisten und Arbeitern. Im Interview mit lvz.de erinnert er sich an den Dreh.

16.10.2019