Menü
Anmelden
Wetter wolkig
16°/ 7° wolkig
Thema Specials Coronavirus in Sachsen – das Dossier Kita, Schule und Beruf

Als erste Großstadt in Deutschland hat sich Leipzig entschlossen, die sechswöchige Lohnpause bei Auszubildenden in Kurzarbeit zu überbrücken. Das Rathaus zahlt aus seiner eigenen Kasse für diesen Zeitraum nun insgesamt 927 Euro pro Lehrling.

12.04.2020

Das Wichtigste im Blick - Der tägliche LVZ-Newsletter

Lesen, was Sie wirklich interessiert: Neben den Top-News des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil oder Ihrer Region. Stellen Sie sich Ihren Newsletter nach Ihren Interessen zusammen – und erhalten die aktuellen Nachrichten in Ihr Postfach.

Alles wurde geregelt: Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, wurden Kitas und und Schulen geschlossen. Doch 1500 Menschen mit Behinderungen, die in geschützten Werkstätten in Leipzig arbeiten und als besonders gefährdet gelten, sind bislang durchs Raster gefallen. Sie arbeiten weiter, als gebe es Corona nicht.

18.03.2020

Auch im Nahverkehr fordert die Corona-Krise ihren Tribut. Die Regionalbus Leipzig GmbH setzt ab kommenden Montag den Ferienfahrplan in Kraft. Zu Einrichtungen, die eine Notbetreuung für Kinder anbieten, sollen Sonderfahrten verkehren.

17.03.2020

Ab Mittwoch machen Sachsens Schulen und Kitas dicht. Der Freistaat will sich um eine Notbetreuung für die Kinder bemühen. Die gibt es jedoch nur für Eltern aus spezifischen Berufsgruppen.

17.03.2020
Anzeige

Um die Ausbreitung des Coronavirus’ weiter zur verlangsamen, werden in Döbeln ab Mittwoch sowohl Schulen als auch Kitas geschlossen. Betreut werden dann nur noch Kinder deren Eltern zu Berufsgruppen der sogenannten kritischen Infrastruktur gehören.

17.03.2020

LVZ lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf LVZ.de: Die Leipziger Volkszeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Insbesondere auf Eltern und Gewerbetreibende kommt in den Tagen einiges zu. Um wichtige Informationen zu geben, wurden von Bildungs- und Wirtschaftsministerium sowie Aufbaubank Hotlines geschaltet und Hinweise im Internet gebündelt. Nach dem jüngsten Erlass der Landesregierung zog unterdessen auch das Freizeitbad Tatami die Reißleine.

17.03.2020