Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Coronavirus 1700 Corona-Infektionen in Sachsen bestätigt – Die wichtigsten Infos im Überblick
Thema Specials Coronavirus 1700 Corona-Infektionen in Sachsen bestätigt – Die wichtigsten Infos im Überblick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 28.03.2020
Die Corona-Krise legt das öffentliche Leben in Sachsen und Leipzig nach und nach lahm. Quelle: dpa
Leipzig

Die Coronavirus-Epidemie breitet sich auch in Leipzig und Sachsen immer weiter aus. LVZ.de berichtet über die aktuelle Lage (hier alle Details im Liveblog).

Die wichtigsten Entwicklungen in Sachsen und Leipzig

Das tägliche LVZ Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Leipzig täglich gegen 19 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Ausgangs- und Besuchsbeschränkungen

Wirtschaft

Schulen & öffentliche Einrichtungen

  • Bibliotheken, Clubs und Volkshochschule schließen: In Leipzig sind die städtischen Bibliotheken seit dem 16. März nicht mehr geöffnet. Viele Clubs und Livespielstätten haben sich dazu entschlossen, bis auf Weiteres alle Veranstaltungen auszusetzen. Auch die Volkshochschule (VHS) reagiert und hat alle Kurse und Veranstaltungen bis 19. April abgesagt.

  • Amtsgericht Leipzig geht in den Krisenmodus: Geplante Verhandlungen finden noch statt. Auch Beschuldigte und Zeugen müssen weiter vor Gericht erscheinen, teilte das Gericht mit. Bei nicht dringende Amtsleistungen – Grundbuchauszüge anfordern o.ä – werden die Bürger jedoch gebeten, diese zunächst nicht in Anspruch zu nehmen.
  • Leipzigs Hochschulen haben beschlossen, den Semesterstart zu verschieben.
  • Im Leipziger Uniklinikum ist am 13. März ein Coronafall festgestellt worden. Ein Patient habe sich „mit großer Wahrscheinlichkeit über einen besuchenden Angehörigen während des Klinikaufenthalts mit SARS-CoV-2 infiziert“, teilte die Klinik mit. Am am darauffolgenden Montag wurde eine weitere Mitarbeiterin am UKL positiv getestet worden. Sie befindet sich seitdem in häuslicher Quarantäne, teilte das Klinikum mit. Im Leipziger Herzzentrum wurde am 16. März ebenfalls ein Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet. Der Klinikbetrieb läuft weiter.

Immer auf dem Laufenden

Auf LVZ.de halten wir Sie den ganzen Tag über den aktuellen Stand zum Coronavirus in Leipzig, Sachsen und ganz Deutschland auf dem Laufenden, mit den aktuellen Zahlen der bestätigten Infektionen und informieren Sie, welche Auswirkungen das Coronavirus hat.

Wirtschaft

Leere Regale in Leipziger Drogerien: Das Corona-Virus sorgt für Lieferengpässe im Handel. Quelle: Jens Rometsch

Das neuartige Coronavirus sorgt auch in der Wirtschaft, auf den Finanzmärkten, in der Hotel- und Gastronomiebranche, bei Verlagen und Ausstellern für tiefe Einschnitte. Nicht zuletzt die Absage der Leipziger Buchmesse trifft viele Bereiche der Wirtschaft schmerzhaft:

Leben in Leipzig und Sachsen

Martin Macholz, Dr. Nils Kellner, Franziska Smok und Prof. Christoph Lübbert auf der Isolierstation des Klinikum St. Georg. Quelle: Christian Modla

Die Regale in Drogerie- und Supermärkten leeren sich zusehends – vor allem beim Toilettenpapier und Desinfektionsmittel gibt es wegen Hamsterkäufen Engpässe. Was sich das Coronavirus außerdem auf das Leben der Sachsen auswirkt, lesen Sie hier:

Von iro/CN/nöß/fbu/mpu/jhz/joka

Die Altenburger Brauerei hat zunehmend mit den Folgen der Corona-Krise zu kämpfen. Außer Absagen von Veranstaltungen gibt es für das Traditionsunternehmen aber auch einen Lichtblick.

17:24 Uhr

Das theoretische Szenario einer SARS-Pandemie, deren mögliches Ausmaß und etwaige Lücken in der Versorgung, sind 2013 auch dem sächsischen Innenministerium vorgelegt worden. Das erklärte jetzt: „Es gab Katastrophen-Szenarien, die Vorrang hatten.“

17:14 Uhr

Angst vor Corona im Knast: Die Gefängnisse in Sachsen werden immer leerer. Die Justiz schiebt den Haftantritt für Menschen auf, die zu Strafen von bis zu drei Jahren verurteilt worden sind. Ausgesetzt wurde gleichfalls der Haftantritt für Personen, die wegen nicht gezahlter Geldstrafen hinter Gitter müssten.

09:22 Uhr