Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Coronavirus Geschäfte offen: Verstöße gegen Allgemeinverfügung in Döbeln und Leisnig
Thema Specials Coronavirus Geschäfte offen: Verstöße gegen Allgemeinverfügung in Döbeln und Leisnig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 20.03.2020
Die Polizei kontrollierte am Donnerstag die Einhaltung der Allgemeinverfügung. (Symbolbild) Quelle: dpa
Döbeln/Leisnig

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Chemnitz waren am Donnerstag Beamte mehrfach zur Durchsetzung der Allgemeinverfügung zum Infektionsschutz anlässlich der Corona-Pandemie im Einsatz. In Döbeln und Leisnig baten die Beamten um Unterstützung der Gemeinden, denn es hatten nach wie vor Geschäfte entgegen der bestehenden Allgemeinverfügung geöffnet.

Darüber hinaus traf die Polizei auf dem Spielplatz an der Wappenhenschanlage Gruppen von Jugendlichen an. Diese „wurden eindringlich über die Vorgaben der Allgemeinverfügung in Kenntnis gesetzt und aufgefordert, den Ort zu verlassen. Dem kamen diese auch nach“, wie die Pressestelle der Polizeidirektion Chemnitz mitteilt.

Auszug aus der Allgemeinverfügung

„Soweit nachstehend nichts anderes bestimmt ist, sind öffentliche und nichtöffentliche Veranstaltungen, bei denen es zu einer Begegnung von Menschen kommt, sowie Versammlungen unabhängig von der Zahl der Teilnehmenden untersagt.

Grundsätzlich sind alle Geschäfte geschlossen. Ausnahmen gelten für den Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfs-märkte und der Großhandel.“

Von ap/DAZ

Seit Donnerstag sind Geschäfte in Sachsen grundsätzlich dicht – nur wenige Ausnahmen sind erlaubt. Doch steigt damit auch die Einbruchsgefahr? Die Polizei aktualisiert ihre Einsatzpläne.

19.03.2020

Drei Corona-Ambulanzen gibt es derzeit in Leipzig, doch das Personal dort ist teilweise seit zehn Tagen ohne Pause im Einsatz. Deshalb sind Tests künftig ausschließlich bestimmten Personengruppen vorbehalten.

19.03.2020

Augenzwinkern, wo andere mitunter schon schwarz sehen: Die Macher des Mobilen Spielecafés in Altenburg stemmen sich mit Kreativität gegen die Auswirkungen der Corona-Krise. Unter dem Titel „#Klorona“ starten sie eine Challenge im Internet – und haben dabei insbesondere Eltern im Blick.

19.03.2020