Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
10°/ 1° Sprühregen
Thema Specials Coronavirus Buchtipps: Lektüre für die Corona-Auszeit
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Buchtipps: Lektüre für die Corona-Auszeit

Gegen den Corona-Koller - LVZ-Redakteure geben Tipps - „Udo“: Auf Zeitreise mit dem Panikrocker bis in die „Rock ’n’ Roll“-Arena

Ehrlich und selbstironisch: Im Buch „Udo“ erzählt der Panikrocker viele Anekdoten aus seinem wilden Leben auf der Überholspur. Und er ruft damit Super-Erinnerungen an seine extravaganten Shows in Leipzig wach.

03.04.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Gegen den Corona-Koller – LVZ-Redakteure geben Buchtipps - Mit Friedrich Nietzsche am Vierwaldstättersee

Ein Thriller, der fernab der Leipziger Tieflandsbucht wurzelt. Und doch nehmen die spektakulären Morde im Zeichen eines mysteriösen Z einen direkten Bezug auf einen Bei-Leipziger Denker.

02.04.2020

Dieses Buch passt zur Lage, wie es nie geplant war. Erschienen ist Harriet Köhlers „Gebrauchsanweisung fürs Daheimbleiben“ im September als launige Alternative zu Fernreisen. Jetzt kann man viel lernen aus der Anleitung gegen Langeweile im Stubenarrest.

02.04.2020

Gegen den Corona-Koller – LVZ-Redakteure geben Buchtipps - Geschichte aus einer anderen Welt

Axel Brauns ist Autist. 1984 brach er sein Jurastudium ab, um Schriftsteller zu werden. Sein Buch heißt „Buntschatten und Fledermäuse“ – der Autor nimmt mit in den Kopf eines ganz besonderen Menschen. Das ist für Angehörige eines Autisten ein Lichtblick. Und für alle anderen auch.

02.04.2020
Anzeige

Gegen den Corona-Koller – LVZ-Redakteure geben Buchtipps - Rausch und Traum: Ulrich Tukurs Novelle „Die Spieluhr“

Nur 150 Seiten dünn, dafür umso intensiver: Ulrich Tukurs Novelle „Die Spieluhr“ ist eine kraftvolle Hommage an Musik, Literatur und Träumerei und spielt mit verschiedenen Erzählebenen.

30.03.2020

LVZ lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf LVZ.de: Die Leipziger Volkszeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Gegen den Corona-Koller – LVZ-Redakteure geben Buchtipps - Und die Angst kriecht durchs Hotelzimmer: Eugen Ruges „Metropol“

Wenn das Leben aus den Fugen gerät: Eugen Ruge erzählt in „Metropol“ das Schicksal seiner Großmutter. In den Zeiten des stalinistischen Terrors gerät sie in das Mühlwerk aus Verrat und Hoffnung.

29.03.2020

Gegen den Corona-Koller – LVZ-Redakteure geben Buchtipps - Als Kneipen noch geöffnet hatten...

Zugegeben – ganz taufrisch ist „Herr Lehmann“ nicht mehr. Aber das Romandebüt von Sven Regener aus dem Jahr 2001 ist auch heute ein wunderbares Mittel gegen die Langeweile in der Corona-Ära – wie die anderen Regener-Bücher im übrigen auch.

28.03.2020

Um dem Corona-Koller vorzubeugen, stellen LVZ-Redakteure in einer Serie ihre Lieblingslektüre vor. Im Roman „Die Arbeit der Nacht“ von 2006 erzählt Thomas Glavinic von einem Menschen, der zwar nicht zu Hause bleiben muss – aber ganz allein auf der Welt ist.

26.03.2020

Der gesellschaftliche Stillstand in Zeiten des Corona-Virus zwingt uns zum Runterfahren – und gibt uns die Chance, mal wieder zu einem Buch zu greifen. LVZ-Redakteure stellen ihre Lieblingslektüre vor. Zum Auftakt hat sich Mark Daniel ein zur Entschleunigung sehr passendes Buch ausgesucht: Sten Nadolnys „Entdeckung der Langsamkeit“.

26.03.2020