Menü
Anmelden
Wetter Gewitter
35°/ 20° Gewitter
Thema Specials Coronavirus Buchtipps: Lektüre für die Corona-Auszeit

Buchtipps: Lektüre für die Corona-Auszeit

Der Traumurlaub dürfte in diesem Jahr flöten gehen. Wie gut, dass man zwischen zwei Buchdeckeln auf Reisen gehen kann. Dabei finden sich fantastischste Ziele wie die Scheibenwelt – und die bekommt es in Terry Pratchetts „Die volle Wahrheit“ mit Unerhörtem zu tun. Damit endet nach 30 Buchtipps diese Serie.

28.04.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

LVZ-Redakteure geben Buchtipps gegen den Corona-Koller. Heute empfiehlt Linda Polenz den Psychothriller „Offline“ von Arno Strobel.

27.04.2020

„Die Dinge können kippen“, sagen Alexander Kluge und Ferdinand von Schirach über die aktuelle Krise. In ihrem Buch „Trotzdem“ sprechen sie über Grundrechte, Politik und Verwandtschaft – und warnen vor anderen Gefahren als Corona.

27.04.2020

Aufstehen oder nicht aufstehen? Das ist die Frage in Iwan Gontscharows Roman „Oblomow“ aus dem Jahr 1859. Die spannende Geschichte über das Nichtstun kann Menschen noch heute einen Spiegel vorhalten. Sofern man aufsteht, um hineinzusehen.

25.04.2020
Anzeige

Wie haben unsere Vorfahren es geschafft, die ganze Erde zu besiedeln und warum spielt Geld jetzt so eine wichtige Rolle in unserer Gesellschaft? Yuval Noah Harari versucht, in seinem Buch „Eine kurze Geschichte der Menschheit“ Antworten zu finden.

24.04.2020

Das Wichtigste im Blick - Der tägliche LVZ-Newsletter

Lesen, was Sie wirklich interessiert: Neben den Top-News des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil oder Ihrer Region. Stellen Sie sich Ihren Newsletter nach Ihren Interessen zusammen – und erhalten die aktuellen Nachrichten in Ihr Postfach.

Der gesellschaftliche Stillstand in Zeiten des Corona-Virus zwingt uns zum Runterfahren – und gibt uns die Chance, mal wieder zu einem Buch zu greifen. LVZ-Mitarbeiter André Pitz hat sich einen traurig-witzigen Roadtrip auf dem Weg aus einer Krise ausgesucht: Jasmin Schreibers Debütroman „Marianengraben“.

23.04.2020

Schopenhauer, Picasso, Wagner: Die Journalistin Anja Rützel erzählt in ihrem Buch zehn Liebesgeschichten zwischen Hunden und ihren populären Besitzern – Auszüge aus dem Leben unzertrennlicher Duos, die einen rührenden Blick auf Genies ihrer Zeit werfen.

22.04.2020

Die amerikanische Schriftstellerin Vanessa Diffenbaugh erzählt in ihrem Roman die Geschichte von Victoria. Eine Waise, die zur Misanthropin wird und jede Kommunikation verweigert. Bis sie auf Elizabeth, die Gärtnerin, trifft.

21.04.2020

Wer Irmgard Keun noch nicht kennt und jetzt Zeit zum Lesen hat, dem sei diese Autorin und ihr Werk empfohlen. Zum Einsteig eignet sich „Das kunstseidene Mädchen“ – ihr wohl bekanntester Roman.

20.04.2020