Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Coronavirus in Sachsen Coronavirus: Landessportbund Sachsen empfiehlt Einstellung des Sportbetriebs
Thema Specials Coronavirus Coronavirus in Sachsen Coronavirus: Landessportbund Sachsen empfiehlt Einstellung des Sportbetriebs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
22:04 16.03.2020
Der Landessportbund Sachsen empfiehlt den organisierten Trainings- und Wettkampfbetrieb in den sächsischen Vereinen vorerst und auf unbestimmte Zeit einzustellen. (Symbolbild) Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Dresden

Die zunehmende Häufung der Coronavirus-Erkrankungen hat Auswirkungen auf den Sport in Sachsen: Der Landessportbund Sachsen empfiehlt den organisierten Trainings- und Wettkampfbetrieb in den sächsischen Vereinen vorerst und auf unbestimmte Zeit einzustellen.

„Der organisierte Sport im Freistaat steht als größte Bürgerorganisation des Landes nicht nur für Gesundheit, Fitness und Leistung, sondern auch für gesellschaftlichen Zusammenhalt und Verantwortung“, erklärt Ulrich Franzen, Präsident des Landessportbundes Sachsen. „Dieser Verantwortung wollen wir gerecht werden, indem wir uns einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entschieden entgegenstellen.“ Die Empfehlungen betreffen demnach sowohl den Spiel- und Trainings- als auch den Wettkampfbetrieb der sächsischen Vereine und Verbände. Veranstaltungen wie der Sportjugendtag sowie der Hauptausschuss wurden bereits abgesagt. Bildungslehrgänge und Gremiensitzungen werden vorerst nicht stattfinden.

Auch DOSB-Präsident Alfons Hörmann bittet alle Teilnehmenden und Engagierten im organisierten Sport: „Seid vernünftig, verzichtet auf das, was euch allen lieb geworden ist – auf das sportliche und soziale Miteinander im Verein zunächst für einige Wochen, so schwer das auch fällt.“

Von fbu

Ab Mittwoch machen Sachsens Schulen und Kitas dicht. Der Freistaat will sich um eine Notbetreuung für die Kinder bemühen. Die gibt es jedoch nur für Eltern aus spezifischen Berufsgruppen.

17.03.2020

Der Coronavirus breitet sich in Leipzig weiter aus. Am Montagabend ist die Zahl der Infizierten auf mindestens 48 gestiegen. Die Stadt will am Dienstag ihre Hotline personell aufstocken.

16.03.2020

Abgesagte Termine, geschlossene Zahnarztpraxen: Patienten sind verunsichert, ob Zahnärzte in Sachsen in Zeiten von Corona noch praktizieren können. Der Präsident der Landeszahnärztekammer macht dazu eine klare Aussage.

16.03.2020