Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wir halten zusammen Leipziger Sprachwohnzimmer bringt Kurse ins eigene Zuhause
Thema Specials Coronavirus Wir halten zusammen Leipziger Sprachwohnzimmer bringt Kurse ins eigene Zuhause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Logo Wir halten zusammen
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:01 01.05.2020
Sprachforscherin Astrid Wenzel setzt statt auf Bücher jetzt vermehrt auf digitales Lernen. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Eine Woche hat es gedauert auf Online umzustellen: Nachdem die Sprachkurse nicht mehr in den Räumen des Sprachwohnzimmers stattfinden konnten, musste schnell eine Lösung her, damit die Teilnehmer weiterhin Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch lernen können.

„Dadurch, dass einige ihre Kurse storniert haben, brachen schon viele Einnahmen weg“, erzählt Astrid Wenzel, Geschäftsführerin des Sprachwohnzimmers. Die 38-Jährige hat Verständnis, nicht für jeden ist ein Online-Kurs das Richtige. Außerdem haben vermutlich viele keine Zeit dafür – wegen Homeoffice und Homeschooling.

Anzeige

Dennoch rät Astrid Wenzel dazu, es einfach auszuprobieren und Berührungsängste abzubauen. Das Internet wird in Zukunft – auch ohne Pandemie – eine größere Rolle spielen. Und für manche könnte ein Online-Sprachkurs eine Erleichterung sein. Nach einem langen Arbeitstag möchte man manchmal nicht mehr das Haus verlassen.

Workshops für einen Tag

„Es funktioniert erstaunlich gut“, wie Wenzel nun berichten kann. Die Teilnehmer sehen via Videochat die anderen Kursteilnehmer und den Lehrer. Lerninhalte und der Zugang zum Online Portal „Microsoft Teams“ werden vom Sprachwohnzimmer zur Verfügung gestellt. In den nächsten Wochen werden außerdem themenspezifische Workshops für einen Tag oder ein Wochenende angeboten. So können Teilnehmer beispielsweise gezielt etwas zum Thema Bewerbungsgespräch auf Englisch lernen.

Neue Kurse kann Wenzel noch nicht planen, allerdings können Interessierte in die laufenden Kurse einsteigen und vorher eine kostenlose Probestunde machen. Für wen der Online-Sprachkurs nach dem Ausprobieren nichts ist, der kann einen Gutschein kaufen, um nach Corona einen klassischen Kurs zu belegen.

Sie wollen einen Beitrag zur LVZ-Aktion „Wir halten zusammen“ leisten? Kontaktieren Sie uns: Telefonisch unter 0341 21811321 oder via E-Mail unter zusammen@lvz.de

Hier geht es zur Aktion:

Wir halten zusammen

Von Nicole Grziwa

Wir halten zusammen LVZ-Aktion „Wir halten zusammen“ - Schnell und einfach einen Mundschutz falten
30.04.2020
Wir halten zusammen LVZ-Aktion „Wir halten zusammen“ - Coronakrise: Kräuter als Unterstützung
12.05.2020
Anzeige