Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Ein Licht im Advent Rackwitzer Familie überwältigt von Spendenbereitschaft der LVZ-Leser
Thema Specials Ein Licht im Advent

Rackwitzer Familie überwältigt von Spendenbereitschaft der LVZ-Leser

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 28.11.2020
Liam muss viele Medikamente nehmen.
Liam muss viele Medikamente nehmen. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Rackwitz

Ihr Traum rückt in greifbare Nähe. Die Familie des kleinen schwer erkrankten Liam aus Rackwitz wünscht sich einen Urlaub im Disneyland, um einfach mal unbeschwert sein zu können. Und die LVZ-Leser sind dabei, diesen Traum wahr zu machen.

Familie ist dankbar

Fast 8000 Euro Spenden sind bereits eingegangen. „Das ist der Wahnsinn, was die Menschen da für uns tun“, sagt Mutter Annie Brückner, „ich habe schon wieder Gänsehaut, wenn ich daran denke.“ Sogar über den Briefkasten der Familie sind Grüße von Leuten eingegangen, haben die Menschen der Familie Zuspruch und Hilfe übermittelt. „Wir wissen gar nicht, wie wir das alles mal wieder gut machen sollen“, ist Annie Brückner gerührt von so viel Unterstützung. Sie sei überwältigt, wie großzügig die Menschen im Zuge von „Licht im Advent“ sind.

Vom Plattenbau ins Euro-Disney: Familie Brückner träumt von einer Reise nach Paris. Quelle: Wolfgang Sens

Diese Unterstützung, vor allem die mentale tut der ganzen Familie gut. Der 5 Jahre alte Liam hat das Schimke-Syndrom, eine seltene und folgenreiche Multisystem-Erkrankung. Die Symptome sind mannigfaltig und schwerwiegend – der kleine Junge leidet zum Beispiel neben Kleinwuchs und Bluthochdruck an schwerer Migräne, muss zahlreiche Medikamente nehmen und immer wieder ins Krankenhaus. Das alles belastet die ganze Familie, vor allem auch die große Schwester Jamie, die sich im Teenageralter mit Sorgen befasst, die andere in ihrem Alter nicht einmal ansatzweise haben müssen. Mutter Annie hat zudem ihren Job verloren. Die Familie möchte einfach mal einen unbeschwerten Urlaub im Disneyland in Paris verbringen, einmal ein paar Tage die Sorgen vergessen und die Kinder ganz Kinder sein lassen können. Und die Familie würde sich freuen, wenn die malerische Innengestaltung in Liams Kindergarten, der integrativen Kita Piratennest in Delitzsch, finanziell unterstützt werden kann. Dort sind die Kindergarten-Freunde oft traurig, dass Liam wegen seiner Erkrankung nicht beim Spielen dabei sein kann, oft vermissen sie ihren aufgeweckten Freund.

Liam erholt sich von OP

Liam erholt sich aktuell von einer Operation an der Hüfte. Der Gips ist inzwischen ab. Liam muss nun noch eine ganze Weile eine Orthese tragen und Physiotherapie absolvieren, damit alles gut heilt. „Momentan ist er aber gut drauf, es geht ihm ganz gut“, schildert die Mutter. Gute Tage ohne große gesundheitliche Beschwerden sind rar im Leben des Jungen.

So spenden Sie:

So spenden Sie:

Füllen Sie einen Überweisungsschein aus.

Zahlungsempfänger: LVZ-Spendenaktion

Verwendungszweck:

„Urlaubstraum von Liam“

Sie tragen bitte Ihren Betrag ein, den Sie spenden möchten, und überweisen diesen an:

IBAN: DE89 8605 5592 1090 2297 19

BIC: WELADE8LXXX

Online-Überweisung:

Besitzen Sie eine Online-Banking-App auf ihrem Smartphone, dann können Sie einfach den Girocode scannen und die Spende direkt überweisen.

Spendenbescheinigung:

Bis 200 Euro gilt die vollständig ausgefüllte Quittung im Original zusammen mit dem Bareinzahlungsbeleg oder Kontoauszug Ihrer Bank als Spendenbescheinigung für das Finanzamt.

Bei Überweisungen mit Ihrer kompletten Adresse gehen wir davon aus, dass Sie eine Spendenbescheinigung vom Partnerverein möchten. Zur Erstellung der Spendenquittung übermitteln wir Ihre Adressdaten und Spendenhöhe an den Partnerverein.

Spendernamen:

Die Namen der Spender werden in der Zeitung veröffentlicht. Sollten Sie das nicht wünschen, dann tragen Sie bitte auf dem Überweisungsschein „ANONYM“ ein.

Im Nachhinein können Sie 24 Stunden nach der Überweisung der Namensveröffentlichung unter der Email: lesermarkt@lvz.de widersprechen.

Spendenübergabe:

Die LVZ-Aktion „Ein Licht im Advent“ geht vom 14. November bis 13. Dezember 2020. Anschließend wird der Gesamtbetrag unserem Partnerverein für das Hilfsprojekt übergeben. Wir berichten regelmäßig über die konkrete Hilfsaktion.

Sollten mehr Spenden zusammenkommen, als für das konkrete Hilfsprojekt benötigt wird, so geht das übrige Geld ebenfalls an unseren Projekt-Partnerverein.

Das Projekt wird unterstützt von der Sparkasse Leipzig und dem Diakonischen Werk Delitzsch-Eilenburg.

Von Christine Jacob