Menü
Anmelden
Wetter wolkig
11°/ 0° wolkig
Thema Specials Flüchtlinge in Leipzig
Asylbewerber in einer Gemeinschaftsunterkunft (Archivfoto)

Weil immer weniger Asylbewerber nach Leipzig kommen, baut die Stadtverwaltung allmählich auch Kapazitäten in Gemeinschaftsunterkünften ab. Bis Ende 2019 sollen 668 Plätze wegfallen.

03.09.2018

So können sie helfen

Seit einem Jahr ist die Leipziger Sachspendenzentrale primäre Anlaufstelle, wenn es um materielle Unterstützung für soziale Projekte geht. Am kommenden Samstag feiert die Institution des Flüchtlingsrats sein Jubiläum. LVZ.de sprach vorab mit Leiter Christoph Graebel.

12.08.2016

Eines der erfolgreichsten Flüchtlingshilfe-Projekte in Leipzig feiert seinen ersten Geburtstag: Am 17. August 2015 nahm die Sachspendenzentrale ihre Arbeit auf. Hier lassen sich mit der kostenlosen Abgabe von Gebrauchtem Menschen in Not unterstützten. Kommendes Wochenende wird gefeiert.

10.08.2016

In der Lindenauer „Kontaktstelle Wohnen“ finden Flüchtlinge seit einigen Monaten Unterstützung bei ihrer Suche einer eigenem Wohnraum. Inzwischen ist der Bedarf offenbar so groß, dass das Projekt weitere helfende Hände benötigt.

18.08.2016

Weitere Meldungen

Für Flüchtlinge ist die Suche nach eigenem Wohnraum in der Messestadt besonders schwierig. Seit Anfang des Jahres bietet die „Kontaktstelle Wohnen“ Hilfestellung.

19.09.2016

LVZ lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf LVZ.de: Die Leipziger Volkszeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Bereits zum dritten Mal gibt die Stadt Leipzig Informationsmaterial zu Flüchtlingen in Leipzig heraus. Die Broschüre „Migration und Asyl“ wurde um neue Themen und aktuelle Zahlen ergänzt.

18.08.2016

Die Zeltstadt im Leipziger Norden ist leer. Zum 1. September wird die Erstaufnahmeeinrichtung im Stadtteil Mockau geschlossen. Der letzte Bewohner zog bereits Ende Juli aus.

Johannes Angermann 19.08.2016

Seitdem der Bund neue Stellen für den „Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug“ geschaffen hat, nehmen auch Asylberechtigte in Sachsen das Angebot wahr. Der Syrer Raghid Brayez arbeitet als sogenannter Bufdi im Leipziger Werk II.

18.08.2016

Mehr als 50 geflüchtete Kinder und Jugendliche haben vier Tage lang im Rahmen eines Sommer-Fußball-Camps in Leipzig gegen den Ball getreten. Das Camp war gleichzeitig Auftakt des Outlaw-Fanprojektes „Refugees Green White – Partizipation im Stadion und im Stadtteil“.

15.07.2016

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Der Freistaat Sachsen hat wie die anderen Bundesländer auch seine Kapazitäten in den Flüchtlingsunterkünften deutlich reduziert. Gab es zu Hochzeiten in den sächsischen Erstaufnahmeeinrichtungen knapp 20.000 Plätze, sind es jetzt noch 9858. Davon seien 2783 belegt, teilte die Landesdirektion mit.

Leipzig ist mit einem Anteil von 10,8 Prozent die Stadt mit den meisten Migranten in Sachsen. Im vergangenen Jahr kamen zahlreiche Flüchtlinge dazu, sie machen inzwischen fast zehn Prozent unter den Messestädtern mit Migrationshintergrund aus.

28.06.2016

In einem ehemaligen Altenpflegeheim an der Leipziger Waldstraße sollen ab November Flüchtlinge wohnen können. Bis Anfang 2017 soll die Kapazität der Gemeinschaftsunterkunft auf 275 Betten ausgebaut werden.

15.06.2016

Beim Bau der Flüchtlingsunterkunft „An den Tierkliniken“ stießen die Arbeiter auf belasteten Bauschutt. Die Entsorgung des gefährlichen Abfalls ist teuer. Jetzt soll der Stadtrat schnell über die Freigabe von rund 500.000 Euro entscheiden.

14.06.2016