Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Hitze in Sachsen Der Juni stellt in Sachsen neue Wetterrekorde auf
Thema Specials Hitze in Sachsen Der Juni stellt in Sachsen neue Wetterrekorde auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 28.06.2019
In Sachsen - hier der Strand des Markkleeberger Sees - war der Juni 2019 der wärmste und sonnenreichste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.  Quelle: André Kempner
Berlin

Der Juni 2019 ist der wärmste und sonnenreichste in Sachsen seit Beginn der Wetteraufzeichnungen gewesen. Laut einer am Freitag veröffentlichten vorläufigen Bilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) lag die Durchschnittstemperatur in dem Bundesland bei 21,3 Grad. Die Sonne schien 345 Stunden.

Am heißesten war es am Mittwoch in Bad Muskau südlich von Cottbus: 38,6 Grad wurden dort gemessen. Laut DWD sei es möglich, dass der Wert am Sonntag noch getoppt wird. Im Bundesvergleich war es in Berlin und Brandenburg im Juni am wärmsten und sonnenreichsten. Und in Sachsen am kühlsten: 2 Grad wurden am 9. Juni im Erzgebirge gemessen.

von LVZ/dpa

Lokales Keine Ergebnisse aus Holzhausen - Hitze legte DWD-Station in Leipzig lahm

Am bisher heißesten Tag des Jahres konnte die Wetterstation des Deutschen Wetterdienstes in Holzhausen keine Werte aufzeichnen – die Hitze hatte wahrscheinlich einen Kurzschluss verursacht.

27.06.2019

Wenn der Sommer so weitergeht, könnten die Leipziger Freibäder einen neuen Rekord erzielen. Mit täglich über 5000 Besuchern ist der Ansturm zurzeit noch größer als im Dürrejahr 2018. Die Tropenhitze bereitet den Wasserwerken aber auch einige Sorgen.

12.08.2019

Das Durchatmen nach der großen Hitze ist nur kurz: Am Wochenende schlägt der Sahara-Sommer erneut zu. Und es könnte noch heftiger als am Hitze-Mittwoch werden: In Leipzig sind am Sonntag laut Wettermodellen bis zu 39 Grad drin!

12.08.2019